Dazu veröffentlicht Diagnose:Funk (Allgemein)

e=mc2, Samstag, 30.01.2021, 11:33 (vor 137 Tagen) @ KlaKla

Anders gesagt: Die Ergebnisse der REFLEX-Studie von 2004, dass die Mobilfunkstrahlung ein gentoxisches Potential hat, sind richtig.

Eigenwilliger Umkehrschluss. Schlussendlich kann nur die Wissenschaft die Frage der Genotoxität beantworten. Die Replikation von REFLEX hat nicht geklappt:

https://www.mdpi.com/2073-4425/11/4/347

Die systematische Literaturübersicht dazu von der WHO scheint gut unterwegs zu sein:
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0160412021000106

In Bezug auf das Urteil gilt wie immer: Abwesenheit von Evidenz ist nicht Evidenz für Abwesenheit. Das müsste Diagnose:Funk bestens wissen, da Umkehr der Beweislast ihr Lieblingsthema ist.

Tags:
Fehlinterpretation, Beweislastumkehr, Falschmeldung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum