Nutznießer - Dr. Werner Thiede Pfarrer im Ruhestand (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 28.05.2020, 10:33 (vor 552 Tagen) @ KlaKla

[image]
Er ist kein Mitglied eines wissenschaftlichen Zirkels, der sich von Berufswegen wissenschaftlich mit der Thematik HF-Technik und Gesundheit befasst. Er ist kein Naturwissenschaftler oder Medizin aber er zieht seinen persönlichen Profit aus der Debatte. Er verfasst Bücher zum Thema, die u.a. im Pad-Verlag vertrieben werden. Er publiziert in unterschiedlichen Organen die der Baubiologie nahe stehen. Seine Meinung ist gefragt für Verbandszeitungen, Mitgliedszeitungen und Alternativmedien. Bei Baubiologen, Homöopathen, Heilpraktikern, Esoterikern und Elektrochondern. Thiede ist sich seiner fachlichen Inkompetenz in der Mobilfunkdebatte offenbar durchaus bewusst. So hat er zu Sachfragen keine eigene Meinung, sondern importiert Meinungen.

Verbandszeitschrift Umwelt – Medizin – Gesellschaft
Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit (IBN) Baubiologie Magazin
BUNDMagazin 2008
Diagnose:Funk
Bayerische Staatszeitung
Paracelsus Magazin
Die Naturheilkunde
Korrespondenzblatt

Im Gegenzug werben diese für Thiedes Bücher. Oder man verfasst positive Rezensionen für seine Bücher. Aktuell stellt Diagnose:Funk ein Interview mit ihm auf ihre Website. Welches Peter Rath-Sangkhakorn führte.

Seine fehlerhaften Deutungen (z.B. Die Schöpfung bewahren vor zuviel Mobilfunk), sind nahe zu aus dem Netz verschwunden. Hier gibt es aber noch den Diskussionsstrang „Rea-Studie aus Sicht von Pfarrer Thiede“

Verwandte Threads
Pfarrer Thiede: Du sollst kein falsches Zeugnis geben ...
Erratum von UMG zum Fall Thiede
Thiedes Welt: Internet und Mobilfunk sind Feinde des Klimas!
Tummelplatz der Nutznießer

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Profiteur, Trick, IBN, Schopenhauer, Populist, UMG, Multiplikator, Vereinnahmung, Thiede, Paracelsus-Magazin, Kompetenzgefälle, Ruhestand, Eigennutz, Erwartung, Rubikon, Pad-Verlag, Alternaivmedien


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum