Broschüren - Diagnose:Funk - PAD-Verlag (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 23.10.2020, 08:17 (vor 208 Tagen) @ KlaKla

Über den PAD-Verlag vertreibt nicht nur der Pfarrer im Ruhestand seine Meinung. Auch Jörn Gutbier und Peter Hensinger vom privatem Lobbyverein Diagnose:Funk nutzen diesen Verlag.

Dieser Verlag ist ein Einmann Unternehmen, über dem man seine Broschüren verbreiten kann (Redaktion/Lektorat: Peter Rath-Sangkhakorn). Statt "Selbstverlag" steht nun auf den Broschüren PAD-Verlag.

So gaukelt man den Lesern vor, der Verlag, sieht in der Verbreitung der Broschüren ein wichtiges Instrument der Meinungsbildung. Dieser geht dafür sogar in Vorleistung!

Den Kopp-Verlag, können sie nicht nehmen, dabei wäre das das richtige Instrument für Diagnose-Funk. Der Kopp-Verlag will seinen Lesen bieten, was die Massenmedien verschweigen. „Aufklärung“ mit Hetze, Angst und Verschwörungsmythen.

Seilschaft verbindet. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Pad-Verlag, Rath-Sangkhakorn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum