Pfarrer Thiede: Du sollst kein falsches Zeugnis geben ... (Allgemein)

Gast, Donnerstag, 25.07.2019, 21:37 (vor 135 Tagen) @ H. Lamarr

Ein kurzer Blick in den Thiede'schen "Naturmedizin"-Artikel zeigt:
Wieder einmal nimmt Herr Pfarrer im Ruhestand es mit dem achten Gebot, nichts Falsches zu behaupten, nicht so genau.

[Zitat Thiede]:
Siebte Falschbehauptung:
„Die neue 5G-Technik lenkt die Mobilfunkstrahlen gezielt dorthin, wo sie gerade gebraucht werden.“
[...]
In Expertenkreisen fragt man sich, ob es womöglich durch solche Fokussierungen in bestimmten Bereichen sogar zu unzulässig hohen Emissionen bzw. Immissionen kommen könnte, also zu Überschreitungen der ohnehin schon extrem hohen Grenzwerte.
Dabei ist zu bedenken: „Diese gebündelte Strahlung berücksichtigt die aktuell gültigen Grenzwerte für Mobilfunkanlagen jedoch nicht: Sie sind für konstante Strahlung und breite Streuung ausgelegt.“ (43)

[Zitat Ende]

Mal abgesehen von der krassen Unlogik dieses ganzen Abschnitts, hier die Quelle 43 (Schweizer Boulevardblatt "Blick.ch"), etwas weniger gekürzt, damit jeder gut vergleichen kann, was der außerplanmäßige Theologieprofessor und Pfarrer i.R. aus dem Original-Kaffeesatz heraus gelesen hat:

[Zitat "Blick"]
Diese gebündelte Strahlung berücksichtigen die aktuell gültigen Grenzwerte für Mobilfunkanlagen jedoch nicht: Sie sind für konstante Strahlung und breite Streuung ausgelegt.
«Die Rechtslage ist im Moment einfach noch unklar», sagt Urs Walker, der beim Bundesamt für Umwelt (Bafu) die Abteilung leitet, die sich mit Mobilfunkstrahlung befasst. Darum werden die adaptiven Antennen manchmal noch so behandelt, als würden sie in alle Richtungen mit der maximalen Intensität strahlen. So ist die 5G-Strahlung stark überbewertet und sprengt in vielen Fällen die Grenzwerte[…]

[Zitat Ende]

Und das alles bei "Blick" unter dem Aufmacher:
"Die Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G geht langsamer voran, als es Swisscom und Co. lieb wäre. Ein Grund: die Angst der Anwohner vor Mobilfunkstrahlen. Berechtigt ist diese aus Sicht der Wissenschaft nicht."


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum