Mobiltelefonstrahlung vs. Mobilfunkstrahlung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.07.2014, 22:12 (vor 2007 Tagen) @ RDW

Und dann würde er Pandora z. B. fragen, warum sein originaler Ausdruck "cell phone radiation" im Zusammenhang mit der IARC-Bewertung auf Seite 9 seines Berichts von Pandora mit "Mobilfunkstrahlung" und nicht "Mobiltelefonstahlung" übersetzt wurde. Vielleicht erinnert er sich auch an seinen eigenen Blog vom Juni 2011, wo er diese IARC-Bewertung ganz klar auf Mobiltelefonstrahlung und nicht andere Expositionen beschränkt dargestellt hatte.

Denn Pandora hebt damals wie heute diese Beschränkung unter seinem Namen einfach auf ...

Wirklich erstaunlich, mit welcher Beharrlichkeit hier die falschen weil irreführenden Vokabeln gebraucht werden. Diese feinen Differenzierungen bekommt Leszczynski vom Google-Translator nicht geboten, denn der macht aus ...

Mobiltelefonstrahlung vs. Mobilfunkstrahlung

etwas ganz anderes, nämlich...

Mobile phone radiation vs. Cell Phone Radiation

Wer's nicht glaubt, bittesehr, hier geht's zum Google-Translator.

Es wäre möglicherweise ertragreich einmal zu prüfen, ob der Mobiltelefonstrahlung-zu-Mobilfunkstrahlung-Trick auch im Englischen praktiziert wird. Spontan kann ich mich allerdings nicht an Auffälligkeiten erinnern.

Vor rund fünf Jahren, am 6. Juli 2009 fragte ich explizit wegen dieser Verdrehung von Mobiltelefonstrahlung (nur Handy) zu Mobilfunkstrahlung (auch Basisstation) im Zusammenhang mit "Reflex" bei Prof. Adlkofer an, ob er mit einer Klarstellung der Verwirrung nicht ein Ende setzen wolle.

Meine Anfrage kann man hier nachlesen, die Antwort von Franz Adlkofer ist hier zu finden. Es war der letzte Mailkontakt zwischen Adlkofer und IZgMF, weiter ging es einige Monate später vor Gericht.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Irreführung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum