Risiko für ungeborene Kinder (Allgemein)

Doris @, Donnerstag, 12.05.2011, 21:15 (vor 3725 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Doris, Donnerstag, 12.05.2011, 22:23

Vermutlich geht es hierbei um Kochfelder und nicht um Mobilfunk, dieses Video mit Niels Kuster bestätigt die Vermutung, jedoch nicht zweifelsfrei.

Es geht erstranging um Kochfelder bzw. Induktionsherde, aber allgemein darum, dass die höheren Grenzwerte für beruflich Exponierte für schwangere Frauen zu hoch seien. Da gezielte Expositionen mit EMF an schwangeren Frauen ethisch nicht vertretbar sind, geht es auch nicht um Auswirkungen der EMF auf den Fötus, sondern nur darum, dass der Fötus bei berufsbedingten hohen Expositionen mehr "abbekommt" als bisher angenommen.

In dieser Broschüre ist eine kurze Zusammenfassung zum andiskutierten Thema ab Seite 13 - 15. Insgesamt ist diese Broschüre für all diejenigen, die nicht soviel lesen wollen, besser als die von Ihnen angesprochene Pressemitteilung.

Wer sich allerdings über den nun aktuellen Stand der Forschung nach dem abgeschlossenen NFP57 Projekt detaillierter informieren möchte, kommt um diese 59 Seiten nicht herum. Vor allem ist es eine Information aus erster Hand und nicht eine, die interessen- bzw. meinungsgeprägt von verschiedenen Gruppierungen geboten werden wird.

Nachtrag 22.15 Uhr

Die Arbeit von Dr. Nicolas Chavannes gibt es ausführlicher auf Seite 20 des 59-seitigen Syntheseberichtes der Leitungsgruppe

Tags:
Kinder, Kuster, Fötus, Schwangeren


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum