Sandström et al., 2003 und eine kleine Täuschung (Forschung)

Fee @, Freitag, 18.12.2009, 07:21 (vor 4670 Tagen) @ H. Lamarr

Ich finde es immer wieder bemerkenswert, Fee, wie sich ES bei der Nennung von Studien, die ihre Behauptungen angeblich belegen, kunstvoll um elementare Einschränkungen herummogeln. In Ihrem Fall hier lassen Sie diskret unter den Tisch fallen, dass es überhaupt nicht um HF geht - das zentrale Thema in unserem Forum hier -, sondern um niederfrequente Magnetfelder uns unbekannter Stärke! Aus meiner Sicht versuchen Sie hier eine Täuschung in der Hoffnung, dass ein Skeptiker auf der gar nicht so einfachen Suche nach der zitierten Sandström-Studie aufgibt und so weiter in dem Irrtum verharrt, es ginge um Elektrosensibilität gegenüber HF. ...

Wenn Sie meinen ursprünglichen Beitrag lesen mit der Aussage "Statt Erforschung der biologischen Unterschiede von Betroffenen zu Unbetroffenen, wo es interessante Hinweise gibt...", wollte ich damit nur darauf hinweisen, dass man solchen Hinweisen in zukünftigen Studien nachgehen sollte und da manche Betroffene auch auf NF reagieren, beziehe ich mich auf die Gesamtheit der Elektrosmogproblematik. Das war und ist alles von meiner Seite, den Rest sehe ich als Ihre Interpretation an, in der ich mich so nicht erkennen kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum