Wer denn sonst wenn nicht ihr? (Forschung)

charles ⌂ @, Donnerstag, 17.12.2009, 18:07 (vor 4665 Tagen) @ hans

Meine Stellungnahme ist noch immer unverändert..

Nur Personen mit ein geschädigtes Immunsystem können bei (wenn wir von Hochfrequenz reden) 200 bis 2.000 uW/m² elektrosensitiv werden.

Aber wenn sie elektrosensitiv geworden saind können diese Elektrosensitive schon bei weniger als 1 (=ein) uW/m2 mit körperliche Beschwerden reagieren.

Ein Provocationstest kann sehr einfach mit ein DECT Telefon durchgeführt werden, wenn vorher festgestellt wird, dass der Proband auch tatsächlich auf DECT reagiert.
Und dann soll bei ganz wenig Strahlung (teilweise Abschirmung des DECT Telefons) den Probanden getestet, und an den Probanden am Körper gemessen werden, bei wieviel Strahlung, wann Reaktionen stattfinden.
Und wann diese Reaktonen wieder vorübergehend sind.

So eine Aufstellung braucht nicht kostspielig zu sein.

Nur der Wille, um Elekrosensitivität zu beweisen.
Und da mangelt es hier.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum