Hettenbach befeldete viel zu stark (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 22.07.2009, 18:55 (vor 4941 Tagen) @ Alexander Lerchl

Frau Hettenbach hat die Ergebnisse offenbar noch nicht publiziert.

Als die Ergebnisse dieser BHS-Studie am 12. Juni 2007 live in einem Hörsaal der LMU München Premiere hatten, war, trotz vorheriger Ankündigung der Veranstaltung, kein einziger Frontmann und auch keine Frontfrau der Sendemastengegner zur Stelle, auch nicht von denen, die in München und Umgebung wohnen. Dabei stand das Ergebnis für die Besucher vorab keineswegs fest.

Sendemastengegner werden gegen diese Studie mit Blick auf Saldfords Ergebnisse vielleicht einwenden, dass die Ganzkörperbefeldung mit 400 mW/kg viel zu stark war (statt 1 ... 10 mW/kg), als dass sich die BHS hätte öffnen können. Wie würden Sie diesen Einwand entkräften?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum