Lloyd Morgan zur deutschen Kinderleukämie Studie (Allgemein)

Doris @, Donnerstag, 16.07.2009, 00:06 (vor 4947 Tagen) @ Doris

Hier findet sich die Aussage, die wuff gerade zum Diskussionsthema macht

Fallkontrollstudie über Kinderleukämie und elektromagnetische Felder in der Nähe
von Fernseh- und Radio-Rundfunksendern

Hiltrud Merzenich vom Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik an
der Universität Mainz präsentierte die Studie. Die Studie umfasste 16 AM-Radiosender und 8
FM/TV-Sender. Statt dass die Distanz vom Sender als Grundlage für die Immissionsberechnung
eingesetzt wurde, kam für die Berechnung der elektrischen Feldimmissionen ein Feldstärke-
Prognoseprogramm zum Einsatz. Die Studie fand kein Risiko für Kinderleukämie in der Nähe
von Rundfunksendern.
Die Studie war finanziert vom Deutschen Mobilfunkforschungsprogramm, das von der Mobilfunkindustrie
mit 8.5 Mio. Euro dotiert wurde
.

Aha, der Wind weht aus der Schweiz ;-)

Tags:
Kinder, Morgan, Leukämie, Epidemiologie, DMF, Rundfunk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum