Salfords Kurzschluss (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 21.07.2009, 16:46 (vor 4942 Tagen) @ H. Lamarr

Dies aber ist nicht der Fall, denn auch im Original von Salford heißt es eindeutig 1 mW/kg.

Wirklich? Auch in diesem Dokument von Salford selbst (keine Studie, sondern ein Konferenzbeitrag) holpert es ganz ordentlich....

Es holpert in diesem Konferenzbeitrag noch an manch anderer Stelle.

Zitat:
"Q: Are cell phones harmful and which precaution measures should we suggest that users should take and especially children?
A: Cell phones have been proven harmful to experimental animals. According to our opinion, it is reasonable to believe that the results can be translated to the human situation - even if this is not proven!"

Übersetzung:
"Frage: Sind Handy gefährlich, und welche Vorsorgemaßnahmen sollten wir für Nutzer und speziell Kinder empfehlen?
Antwort: Handys sind für Labortiere nachgewiesenermaßen schädlich. Nach unserer Meinung ist es vernünftig zu glauben, dass diese Resultate auf Menschen übertragbar sind - selbst wenn dies nicht bewiesen ist!"

Abgesehen davon, dass Salfords Studien ziemlich allein auf weiter Flur sind, ist diese Argumentationslogik hanebüchen.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Kurzschluss


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum