Salford statt Oberfelds C-Netz Studie Hausmannstätten (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 03.03.2009, 13:19 (vor 3929 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 03.03.2009, 14:01

Damit nicht unbedarfte Leser, in peinliche Situationen hineinschlittern weil sie sich auf die Aussagen dieses Dokumentes "Schwerwiegende Gründe für die Ablehnung des Baus eines Mobilfunkmastes" berufen erlaube ich mir dieses Dokument Absatzweise zu kommentieren.

2.6. Blut-Hirn-Schranke: Neueste Untersuchungsergebnisse
Die Österreichische Ärztekammer zieht aus dem Stand der Forschung folgende Schlüsse in der medizinischen Lehrmeinung: „Auch wenn die Exposition beim Mobiltelefon deutlich höher ist als bei Mobilfunkbasisstationen zeigen sich derzeit die massiveren Auswirkungen bei letzteren. Der Hauptgrund dafür liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit in der längeren Expositionsdauer und der fehlenden Erholungsmöglichkeit für den Organismus... Zum Schutz der individuellen und öffentlichen Gesundheit werden basierend auf dem heutigen Kenntnisstand aus wissenschaftlichen Daten und Empirie folgende Zielwerte vorgeschlagen: GSM Sendeanlagen für die Summe worst-case im Freien 10 μW/m², in Innenräumen 1 μW/m². DECT-Basisstationen, WLANSender, Bluetooth-Sender und UMTS-Basisstationen sollten zumindest um den Faktor 10 (bezogen auf die Leistung) strenger bewertet werden“.

Die neuesten Studienergebnisse von Prof. Salford (Universität Lund, Schweden), einer der weltweit renommiertesten Forschergruppen zur Wirkung der Dauer-Dosis durch Mobilfunkmasten auf das Gehirn, sind alarmierend, Titel der neuen Studie: „Blut-Hirn-Schranken-Permeabilität und Nerven-Zell-Schaden im Gehirn der Ratte nach 14 und 28 Tagen Exposition bei Mikrowellen von GSM-Mobiltelefonen.“ Eberhardt JL, Persson BR, Brun AE, Salford LG, Malmgren LO. Electromagn Biol Med 2008; 27 (3): 215 – 229.

Vorsicht Falltür: Salford Studie befasst sich mit der Exposition durch Mobilfunktelefonen nicht durch Sendemasten.
Nicht die österreichische Ärztekammer warnt wie oben beschrieben sondern Oberfeld warnt. Hensinger und Groschupp zitieren die Einzelmeinung von Dr. Gerd Oberfeld. Wie man der angegebenen Quelle entnehmen kann, benennt er nur Studien die seine Meinung widerspiegeln (Santini, Hutter, Navaro, TNO). Keine Gesamtbetrachtung aller zum Thema zur Verfügung stehenden Studien.

Wen wunderts, Dr. Oberfeld sitzt im wissenschaftlichen Beirat der Baubiologen. Dr. Oberfeld ist kein unabhängigen Wissenschaftler. Er propagiert den Baubiologischen Richtwert. Des Weiteren erinnere ich an die Sagen umwobene Mobilfunkstudie von Dr. Oberfeld (C-Netz), der schlicht und einfach der strahlende Sendemast fehlte.

Wie wird man Baubiologe? Siehe hier.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Oberfeld, Baubiologe, Handy, Unseriös, Seilschaft, Volksverdummung, Einzelmeinung, Blendwerk, Salford, Groschupp, Verbandsarbeit, Hausmannstätten, Lund, Gesamtbetrachtung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum