Nachtrag: Naturgewalten... (Allgemein)

Thomas, Sonntag, 27.04.2008, 23:10 (vor 4734 Tagen) @ Kuddel

und wir sind nur Gäste...

Himmelszeichen

Als ich noch ein kleines Kind war, holte mein Vater mich oft aus dem Bett, wenn es nachts ein Gewitter gab. Sicher und geborgen in seinen Armen genoss ich das dramatische [image] Schauspiel am Himmel. >Der liebe Gott fotografiert dich«, sagte er lachend, wenn es blitzte, und ich lächelte für die Himmelskamera. Auch der Donner machte mir keine Angst. Mein Vater hatte mir schließ­lich gezeigt, wie man im Puppen-theater mit einem großen Blech den Donner machte. Sturm allerdings flößte ihm großen Respekt ein. Mit dieser Naturgewalt sei nicht zu spa­ßen, fand er.

Als Polizist hatte er oft mit ansehen müssen, welche schlim­men Schäden Stürme in nur kurzer Zeit anrichteten. >Wir können uns die Natur nicht untertan machen«, sagte er nach solchen Einsätzen. Daran musste ich denken, als ich nach dem großen Sturm >Gudrun« fassungslos und traurig in Schwe­den im Wald stand. Wo vorher bis zum Horizont eine riesige Schonung von Fichten und Lärchen stand, war kein einziger Baum heil geblieben. Abgebrochene Stümpfe und riesige Wurzelballen ragten meterhoch in den Himmel. In einer einzigen Nacht hatte Gudrun in Schweden so viele Bäume gefällt wie die Schweden sonst im ganzen Jahr. Hier war die Natur Siegerin geblieben.

Deshalb berührt mich das Foto sehr, das der schwedische Fotograf Jocke Berglund nach dem Sturm aus dem Flugzeug machte. Im Zusammenwir­ken von geknickten Bäumen und von Wegen, die von Waldarbeitern geschaffen wurden, ist das bizarre Piktogramm einer am Boden liegen­den Eiche entstanden.

Wer nicht an Zufall glauben will, der könnte es für ein Zeichen des Himmels als eine Mahnung zu mehr Achtsam­keit im Umgang mit der Schöpfung halten. Auch mir fällt keine bessere Erklärung für diese ungewöhnliche Erscheinung ein. Und was wäre so falsch daran, wenn wir ein Zeichen des Himmels zu erkennen glauben? Schließlich lächle ich auch heute noch, wenn es beim Gewitter blitzt.

Quelle: Andere Zeiten / Magazin zum Kirchenjahr


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum