Die Federkernmatratze als kultureller Irrweg (Allgemein)

AnKa, Samstag, 26.04.2008, 23:52 (vor 4735 Tagen) @ charles

Nicht nur die Federkernen, sondern alle Metallteilen an Betten können magnetisch werden. Das sind dann magnetische Gleichfelder. Und die sind sehr einfach zu messen (mit entsprechende Messgeräte). Auch kann man dies noch einfacher sehen, wenn man mit einem Kompass über das Bett geht. Wenn statische Magnetfelder anwesend sind, wird das Bett der Nordpol verschoben angeben.

Und was ist mit den Stahl-Einlegematten in den Decken der Gebäude?

Ignoriert die Ihr Messgerät?

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum