14. Oktober 2022: Wilhelm Mosgöller präsentiert Athem 3 (Forschung)

H. Lamarr @, München, Freitag, 09.09.2022, 14:25 (vor 80 Tagen)

Die sogenannte Kompetenzinitiative veranstaltet vom 14. bis 16. Oktober 2022 eine Tagung im Goethe-Museum Düsseldorf. Der Wiener Wilhelm Mosgöller will gleich am ersten Tag der seltsamen Veranstaltung eine "internationale Pionier-Studie" vorstellen. Hier der entsprechende Auszug aus dem Veranstaltungsprogramm:

FREITAG, 14. OKTOBER 2022, 10:00 – 12:30 Uhr

Internationale Pionier-Studie ATHEM 3

Digitalisierung und 5G/Mobilfunk prägen unser Leben inzwischen tiefgreifend. Welche möglichen biologischen Auswirkungen kann dabei die Strahlenbelastung durch Funktechnologien haben? Diese Frage beschäftigt die Grundlagenforschung seit langem - bis in Theorie- und Methodendebatten hinein. Die neue Pionierstudie ATHEM 3 (Athermische Wirkungen elektromagnetischer Felder im Mobilfunkbereich), die hier erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird, geht einen eigenen und weltweit bisher wohl einmaligen Weg. In der Zusammenführung aller für die Mobilfunkforschung relevanten Disziplinen sowie der Kooperation hochkarätiger Wissenschaftler, Ingenieure und Labors, gelingen ATHEM 3 außergewöhnliche Resultate durch Untersuchungen an Menschen, die international wegweisend sein werden. Die Pionier-Studie wurde filmisch begleitet und dokumentiert - Grundlagenforschung, die uns alle unmittelbar betrifft.

Kommentar: Für ein seriöses Projekt ist die Ankündigung aus meiner Sicht ein paar Nummern zu prahlerisch ausgefallen. Wäre die "Pionier-Studie" das, was versprochen wird, sie würde auf einem wissenschaftlichen Kongress einem qualifizierten Fachpublikum vorgestellt und nicht im Düsseldorfer Goethe-Museum einem unqualifizierten Laienpublikum. Auch wenn sich die Ankündigung um konkrete Angaben herumdrückt, so deutet doch vieles darauf hin, dass es sich bei Athem 3 um eine der angekündigten "Beweisstudien" handelt, mit der die "Kompetenzinitiative" gerichtlich gegen Mobilfunk vorgehen möchte. Dazu passt, auch Klägeranwalt Tilo Rößler tritt im Goethe-Museum auf.

Die "filmische Begleitung der Pionier-Studie" bedeutet mMn neues Unheil, gebracht von Klaus Scheidsteger über die Anti-Mobilfunk-Szene in den D-A-CH-Ländern. Der geschäftstüchtige Filmemacher versucht seit einigen Jahren mit konsequent einseitig recherchierten Videoprojekten irrationale Ängste gegenüber EMF zu schüren und Misstrauen gegenüber Ämtern und Behörden zu säen. Die Idee, Mobilfunk-Forschung für Laien filmisch dramatisch aufzubereiten, hat sich Scheidsteger von dem Ex-Tabaklobbyisten Franz Adlkofer abgeschaut. Adlkofer war 2003 der Erste, der nicht primär die wissenschaftliche Gemeinschaft mit seinen Forschungsergebnissen beglückte, sondern die Bevölkerung. Mittel zum Zweck war seinerzeit ein Kamerateam des SWR, das Adlkofer "filmisch begleitete" und brav die alarmierende Reportage "Bei Anruf Smog" ablieferte.

Die preisgegebenen Randbedingungen der "Pionier-Studie" zeigen, auch dieses Projekt ist von Anfang an dazu ausgelegt, irrationale Ängste gegenüber EMF in die Bevölkerung zu tragen. Was einen nicht wundern muss, hat das Rosenheimer Unternehmen Memon, das mit Scheidsteger und Rößler in Verbindung steht, doch pseudowissenschaftliche Gerätschaft im Vertriebsprogramm, mit dessen Hilfe sich angeblich schädliche Wirkungen von Elektrosmog bequem kompensieren lassen.

Wilhelm Mosgöller wird im Programm der Veranstaltung als beschäftigt an der Medizinischen Universität Wien vorgestellt und als beobachtendes Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Funk (WBF) des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr. Das aber ist der Stand von gestern, denn die MedUni Wien widerspricht der Darstellung und im jüngsten WBF-Expertenforum (2021) taucht Mosgöller auch nicht mehr als externer Beobachter des Konsensbeschlusses auf. Zuletzt war er 2020 "Gast" des WBF gewesen, 2019 rangierte er noch unter "externe wissenschaftliche Experten".

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Werbung, Alter Wein, Ko-Ini, Mosgöller, Scheidsteger, Rößler, Athem3


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum