IZgMF vs. Gruppe Fix & Fertig: Schlussbemerkungen (I) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 03.09.2017, 11:50 (vor 802 Tagen) @ H. Lamarr

Noch wartet diese Gegendarstellung auf Freischaltung durch die Redaktion des Main-Echo. Ob dies geschieht und wie lange wir Gruppenmitglied bleiben werden ist ein Maß dafür, wie gut die Gruppe Fertig mit Kritik umgehen kann, wenn sie es überhaupt kann.

Was geschah am Samstag, den 2. September zwischen dem IZgMF und der Gruppe Fertig?

Das IZgMF meldete sich völlig legal ohne Tricks und doppelten Boden (wir hätten auch ein Pseudonym verwenden können) als Mitglied "IZGMF2017" der Gruppe Fertig auf der Plattform Main-Echo (Unser Echo) an und die Anmeldung wurde nach kurzer Zeit zugelassen. Anschließend schrieben wir einen Beitrag für die Website der Gruppe. Inhalt: Eine sachlich begründete kurze Gegendarstellung zu den beschämend lobenden/werblichen Worten von Elke Fertig über die DVD "Das Strahlungskartell". Eben weil der Beitrag des IZgMF sachlich und ohne Beleidigungen war, wurde er von der Redaktion des Main-Echo freigeschaltet und erschien irgendwann am Spätnachmittag/Abend auf der Website der Gruppe Fertig, die bis zu diesem Moment keinerlei Reaktionen zeigte.

Ab etwa 22:00 Uhr ging es Schlag auf Schlag: Zuerst wurde die Mitgliedschaft des IZgMF in der Gruppe Fertig gekündigt und eine Stunde später war auch der Beitrag des IZgMF gelöscht. Eine Kontaktaufnahme der Gruppe mit dem IZgMF gab es ebenso wenig wie eine Begründung für die Maßnahmen gegen uns, es herrschte wie im Krieg Standrecht.

Für die Gruppe Fertig musste das Eindringen des IZgMF wie eine feindliche Übernahme ausgesehen haben, derer man sich mit allen Mitteln erwehren musste. Das kann ich noch nachvollziehen. Die kommentarlose Löschung der Gegendarstellung zur Werbung von Elke Fertig für die unsägliche DVD ist hingegen aus meiner Sicht höchst unchristlich und humorlos. Hätte die Gruppe Fertig Rückgrat, hätte sie den Beitrag des IZgMF stehen lassen und mit einem Kommentar (dies ginge dort) dagegen halten können. Auf diese Weise wäre es verirrten Websurfern möglich geworden, sich zur DVD "Das Strahlungskartell" aus Pro und Kontra eine differenzierte eigene Meinung zu bilden. Doch das will die Gruppe Fertig ersichtlich nicht, die, anderer Schauplatz, heute am Sonntag möglicherweise gemeinsam und fromm im Kirchenchor singt. Diese Doppelmoral überzeugter Mobilfunkgegner ist leider nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Das Fragment Ab jetzt RICHTIG im Vereinsnamen ist für mich unter diesen traurigen Umständen eine ebenso alberne wie dreiste Irreführung der Öffentlichkeit, lieber sähe ich Ab jetzt mit RÜCKGRAT.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Desinformation, Chronik, Irreführung, Strahlungskartell, Main-Echo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum