Sendemast Goldlauter/Heidersbach: Diana K. vs. Betram W. (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 13.12.2015, 22:10 (vor 2605 Tagen) @ KlaKla

Nachdem die BI nichts an der getroffenen Entscheidung der Betreiber ändern konnte, legt Diana K. am 08.06.2015 ihre Petition auf.

In zwei Sitzungen des Suhler Stadtrates bzw. des Ausschusses für Wirtschaft und Stadtentwicklung äußerte sich ein SPD-Stadtrat überraschend anders zu der Vorgeschichte, die Frau Keller in ihrer Petition schildert.

Diana Keller: Wir ersuchen darum, zu prüfen, den durch die Firma Vodafone geplanten Bau eines Funkmastes in Goldlauter / Heidersbach auf dem Saalhügel - wenige Meter neben der Kirche und einer unter Denkmalschutz stehenden Buche, an einem Rundwanderweg in direkter Nachbarschaft zum angrenzenden Wohngebiet mit Kindergarten und Spielplatz - auszusetzen, bis die noch offenen Fragen geklärt sind [...].

Stadtrat Bertram Weiß (SPD) am 11. März 2015:
- Kirchenratsvorsitzender hat empfohlen, Mast auf Saarhügel zu errichten.

Keller: Der derzeitige Ortschaftsrat steht geschlossen hinter unserem Anliegen. Aussagen des Vertreters der Firma Vodafone Herr Zeitz vor etwa 170 Anwesenden, der Mast werde "so oder so gebaut", können wir nicht akzeptieren, insbesondere da die Aufklärung der Bevölkerung im Beschlussjahr 2010 nahezu gegen Null lief und auch in den folgenden Jahren mit einer absoluten Intransparenz agiert wurde. Wären direkte Grundstücksanrainer nicht auf auffällige Aufräumarbeiten 2013 aufmerksam geworden und hätten nachgefragt, wüssten wir Bürger wohl immer noch nicht, dass ein Mobilfunkmast in unserem Ort geplant ist.

Weiß am 11. März 2015:
- Nicht Vodafone ist auf Goldlauter zugekommen, sondern die Bevölkerung auf Vodafone.
- Leute hatten schlechten oder gar keinen Empfang, das sollte geändert werden.
- Problem wurde im OTR [Ortsteilrat] mehrfach angesprochen.

Und noch einmal Weiß am 15. Juli 2015:
- [...] die Thematik Mobilfunkmaststandort 2010 [stand] auch in den Schaukästen als Ankündigung für die Ortsteilratssitzung die Bürger [haben] sich damals nicht geregt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Egoismus, Druck, Mastverhinderung, Wutbürgertum


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum