25'000 "Elektrosensible" auf der Flucht (Berichtigungen)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 02.08.2015, 23:48 (vor 2241 Tagen) @ H. Lamarr

Keiner der beiden machte sich die Mühe, den fragwürdigen Behauptungen des Journalisten mit einer Anfrage beim BfS auf den Grund zu gehen.

Ich war so frei, bei dem Journalisten und beim BfS um eine Stellungnahme zu den angeblich 25'000 flüchtenden "Elektrosensiblen" nachzufragen. Ich erhoffe mir auf diese Weise Licht in diese dubiose Kolportagestory aus dem Anti-Mobilfunk-Milieu zu bringen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum