Eichamt München: Noch'n Gegenargument zu Dr. Waldmann-Selsam (Medien)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 07.06.2015, 20:57 (vor 1643 Tagen) @ H. Lamarr

Wahrscheinlich gibt es noch mehr an der Dokumentation der Ärztin auszusetzen, was mir jetzt auf die Schnelle nicht eingefallen ist.

Das überzeugendste Gegenargument habe ich glatt vergessen: Unsere eigene Langzeitbeobachtung an Bäumen im Nahfeld eines Mobilfunk-Standorts. Seit sieben Jahren protokollieren wir, was dort los ist. Und es ist dort nichts los, was die Behauptungen von Frau Waldmann-Selsam auch nur ansatzweise stützen könnte, im Gegenteil, unser Testbaum wächst völlig unbekümmert in den Hauptstrahl der Antennen hinein, ohne dass irgendwelche Schäden erkennbar sind.

Unser "Testbaum" am 16. Mai 2015. Wie unschwer zu erkennen ist, wird unmittelbar hinter den Bäumen des Vordergrunds gebaut, dort entsteht ein neues vermutlich dreigeschossiges größeres Wohnhaus. Ob sich die Bauarbeiten (Aushub für TG) auf unseren Testbaum auswirken werden bleibt abzuwarten. Kein Baum im Umkreis dieses Standorts zeigt irgendwelche Schäden, Frau Waldmann-Selsam ist aufgerufen, das Gegenteil zu beweisen.

[image]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum