Waldmann-Selsam an Jutta Brix: Informieren Sie Minister Söder (Medien)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 12.03.2014, 23:59 (vor 3191 Tagen) @ H. Lamarr

Am 9. November 2009 versuchte Dr. med. Waldmann-Selsam mit Dr. Jutta Brix (damals Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit) per Mail in Kontakt zu kommen. Das klappte nicht. Knapp drei Monate später fasste die Ärztin nach, doch wieder blieb Dr. Brix stumm. Nächste Station 5. März 2010: Waldmann-Selsam bombardiert Brix energisch mit einem üppigen Sammelsurium an Behauptungen, Fragen und anekdotischen Fallgeschichten (Kunstgriff 7 in Schopenhauers Eristischer Dialektik). Und diesmal reagiert die Bedrängte. Am 15. März 2010 gab die Regierungsdirektorin der Bamberger Nervensäge kurz und bündig zu verstehen: LMAA.

Dieses volkstümliche Stalkingstück in vier Aufzügen lässt sich <hier> in voller Länge genießen: "Es ist ernst. Bitte informieren Sie hierüber Minister Söder." Allein dieser eine Satz schon macht die bizarre Selbstüberschätzung der Ärztin deutlich, ein Leiden, das bei Frontleuten der Mobilfunkgegner mMn nicht Ausnahme ist, sondern Regel.

Verwandtes Stück
Dear Mr. President

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Selbstüberschätzung, Alarmschläger, Waldmann-Selsam, Selbstdarsteller, Schopenhauer, Stalker, Eristische Dialektik, Erwartung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum