K-Tipp - Baubiologe Peter Schlegel (Elektrosensibilität)

KlaKla, Samstag, 26.04.2014, 08:10 (vor 1947 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Samstag, 26.04.2014, 08:36

Elektrosmog: Handyantennen machen Kälber krank
K-Tipp 08/2014 vom 23. April 2014 | aktualisiert am 24. April 2014
von Christian Birmele, Redaktor K-Tipp


Dutzende Kälber sind in den letzten Jahren an grauem Star erkrankt. Viele lebten in der Nähe von Handyantennen. Das belegen Studien der Uni Zürich. Einzelne Tiere erblindeten, fanden den Euter der Mutter nicht mehr und starben.
Bei Menschen kann Elektrosmog von Handy­strahlen zu Beschwerden führen. Betroffene leiden an Kopfschmerzen, Muskelkrämpfen oder Nerven-Entzündungen. Elektrosmog-Experte Peter Schlegel sagt: «Pro Jahr melden sich bei mir etwa hundert Leute, die betroffen sind.»

Der Baubiologe Peter Schlegel ist bei K-Tipp der Wolfgang Maes von Öko-Test. Die Redaktion scheint keine anderen Experten zu kennen, ist aber mVn auch nicht bemüht um eine sachgerechte Berichterstattung. Ich denke K-Tipp wird das Zeug angeliefert. Abwechselnd darf mal der eine oder andere Journalist seinen Namen für den Beitrag hergeben.

Dagegen steht diese Beitrag: Untaugliche Hilfe gegen E-Smog
K-Tipp 05/2014 vom 12. März 2014
von Ernst Meierhofer

Die "bedauernswerte" Selbstdarstellung von Fee wurde auch im K-Tipp 2004 publiziert. Da benutze sie jedoch ihren zweiten Vornamen Franziska. (Aufgezeichnet von Ursula Angst-Vonwiller)

Verwandte Threads
Blinde Kälber: Fall Sturzenegger vor dem Finale
Lügengeschichte: Das sagt Prof. Hässig dazu!
Schweiz hat Meldestelle für elektrosensible Kühe eingerichtet

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Bürgerwelle-Schweiz, Oeko-Test, Medien, Journalisten, Drama, Buchs, Schlegel, K-Tipp, Hofbericht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum