Baubiologen - die Spin-Doktoren der EMF-Debatte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 31.10.2010, 17:58 (vor 3328 Tagen)

Spin-Doctor ist eine aus dem Englischen übernommene Bezeichnung für einen Medien-, Image- oder politischen Berater und Verantwortlichen für Öffentlichkeitsarbeit. Die Bezeichnung wird von den Massenmedien besonders im Bereich der Politik benutzt und hat einen abwertenden Unterton, da sie andeutet, dass der so Bezeichnete Ereignisse und deren Darstellung mit dem richtigen Dreh (engl. spin) versieht, also manipuliert. Von einigen PR-Experten wird der Ausdruck daher abgelehnt.

Weiter ...

Kommentar: In der Mobilfunk-/EMF-Debatte gibt es mMn eine ganze Reihe von Spin-Doktoren, nur haben sie dort eine andere Bezeichnung: Baubiologe.

Baubiologen organisieren z.B. EMF-Infoveranstaltungen, bei denen man es mit der Angst kriegt. Oder sie machen Webseiten zum Thema EMF, bei denen man es ebenfalls mit der Angst kriegen kann. Ziel all dieser Aktivitäten: Angst in der Bevölkerung säen, damit dort die Bereitschaft wächst, einen Baubiologen mit der Beseitigung der angsteinflößenden EMF zu beauftragen. Dieser Umweg ist nötig, da die EMF in aller Regel völlig harmlos also biologisch unwirksam ist und Otto Normalverbraucher erst dann Angst davor entwickelt, wenn er "informiert" wird.

Alles nur Einbildung von mir, Gras-wachsen-hören, wo Granit ist? Sehen Sie sich dazu ein Schaubild an, das 2005 im Rahmen einer Diplomarbeit an der Uni Leipzig entstand.

Das auf Anhieb nicht ganz leicht zu durchschauende Diagramm zeigt, wie unterschiedliche Akteure in der EMF-Debatte (Baubiologen, Medien, Esoterikblätter und naturwissenschaftliche Fachpublikationen) über epidemiologische Studien und über Laborstudien berichten. Wer sich ein paar Minuten Zeit nimmt, das Bild zu studieren, wird damit schon klar kommen. Auch ohne Studium wird jedoch deutlich: Am verzerrtesten berichten Baubiologen! Sie konzentrieren sich voll auf epidemiologische Alarmstudien (rot) und lassen alle entwarnenden Resultate (grün), die z.B. in den Medien durchaus Beachtung finden, einfach weg. Typisch: Mit vorwiegend alarmierenden Fallberichten (oben rechts im Diagramm) versuchen Baubiologen den natürlichen Abwehrreflex der Kundschaft zu überlisten. Schön zu sehen ist dies auf der Website des schweizerischen Baubiologen Peter Schlegel, der sich aufs Publizieren möglichst schaurig klingender anekdotischer Fallberichte spezialisiert hat. Dass Peter Schlegel zugleich Ansprechpartner des hese-Projects in der Schweiz ist, lässt abermals erhebliche Zweifel am wissenschaftlichen Anspruch von hese aufkommen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Scheinriesen, Baubiologen, Hese-Project, Spin-Doctor, Synergismus, Schlegel, Synergie, Schein BI, Fallbericht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum