Neues von "Hesse": Tetra hat 6- bis 8-fache Reichweite (Forschung)

Kuddel, Mittwoch, 28.09.2011, 19:22 (vor 3717 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Kuddel, Mittwoch, 28.09.2011, 19:52

Die Funkfelddämpfung ist zwar geringer, aber das wird zum großen Teil durch die viel geringeren Antennen-"Gewinn"e auf der Basisstationsseite kompensiert.

Rundstrahler -wie sie bei Tetra eingesetzt werden-,erreichen bei rund 400MHz keine 10dBi "Gewinn" gegenüber einem fiktiven Isotropstrahler, während eine GSM1800 Sektorantenne durchaus 18dBi erreichen kann.

=> Im Hauptstrahl einer Tetra-Anlage sind eher geringere Strahlungsleistungsdichten zu erwarten, als bei GSM.

Die Reichweite von Tetra ist überwiegend deshalb höher, weil die Übertragungsbandbreite (und Datenrate) mehr als Faktor 10 kleiner ist, als bei GSM.
Kleinere Übertragungsbandbreite resultiert in geringerem thermischen Rauschen im Übertragungskanal und damit ca 10dB höherer Empfängerempfindlichkeit.
Hinzu kommt, daß Tetra Geräte nicht direkt am Kopf betrieben werden und damit die Antennen weniger abgschattet sind, als beim Handy.
Hauptsächlich aus diesen Gründen ist die Reichweite von Tetra deutlich besser als die von GSM.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum