200 Euro Strafe und überzeugt von seinem Tun (Allgemein)

Doris @, Samstag, 06.11.2010, 20:37 (vor 3302 Tagen) @ H. Lamarr

Genutzt hat es ihm nichts, kürzlich wurde er wegen der Aktion zu 200 Euro Strafe verurteilt, die Mastbesteiger kamen mit einer Verwarnung davon.

Uli W. ist offensichtlich recht positiv gestimmt und sieht Erfolge in seinem Tun. In dem Video* auf seiner Homepage ist ein Interview anlässlich des Prozesses am 02.11.2010 und da machte er die nachfolgenden Aussagen:

Die wissenschaftliche Lage hat sich verändert. Die EU hat die Elektrosensibilität als Behinderung anerkannt. Es hat sich sehr viel getan und der Netzausbau geht trotzdem ungehindert weiter. Das Innenministerium räumt ein, dass 25.000 Menschen auf der Flucht sind, in Wäldern leben, in Kellern leben und mittlerweile sagt das Bundesamt für Strahlenschutz, dass 9 % der Bevölkerung - und wir reden da von 8 Millionen Menschen - durch Mobilfunk erkrankt sind. Tendenz stark steigend. Also, es tut sich sehr sehr viel.

Nachtrag 05.11.2011
* Die Links zur Webseite AB-Strahlenfrei führen nur noch auf ein Domain-Parkhaus (kommerzielle Werbung).

Tags:
Video, Weiner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum