Bühne REFLEX - Der Vorhang schließt sich (Forschung)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 27.07.2010, 12:13 (vor 4015 Tagen) @ mamabo

Sie haben einen denkbar unglücklichen Zeitpunkt erwischt, "mamabo", um sich für "Reflex" in die Bresche zu werfen. Die Bühne hier hat jahrelang das Stück "Reflex" gegeben, hunderte Postings wurden dazu gesetzt. Doch jetzt schließt sich der Vorhang und am 29. Juli wird er geschlossen sein. Nahezu alle Postings zum Thema "Reflex" sind dann unerreichbar, die meisten davon sind es schon seit Tagen. Könnten Sie alle diese "unsichtbaren" Postings lesen, Sie müssten nicht so viel erfragen und hätten möglicherweise auch eine andere Lageeinschätzung.

Grund des eigenartigen Ausblenden des Themas "Reflex" aus diesem Forum ist eine strafbewehrte Unterlassungsaufforderung von Prof. A., die fünf Verbotsbehauptungen umfasst und gerichtlich bestätigt wurde.

Wir gehen momentan auf Nummer sicher und nehmen aus Zeitgründen rigoros alle Stränge aus dem Forum, die sich mit den Fälschungsvorwürfen gegenüber "Reflex" beschäftigen. Dabei schießen wir häufig übers Ziel hinaus. Nach gründlicher Prüfung der ausgeblendeten Stränge werden diese, so unbedenklich, im Laufe der kommenden Monate wieder frei geschaltet.

Für Diskussionen zu "Reflex" wird es eine verpflichtende und restriktive Sonderregelung geben, damit niemand die Verbotsbehauptungen, die wir sinnigerweise nicht nennen dürfen, absichtlich oder unabsichtlich in diesem Forum verbreitet.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Unterlassung, Unterlassungsaufforderung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum