Antwort konstruktiv, aber "bunte Meinungswelt" (Allgemein)

Doris @, Donnerstag, 25.02.2010, 08:50 (vor 3064 Tagen) @ Ditche
bearbeitet von Doris, Donnerstag, 25.02.2010, 09:09

Wie bunt doch die "Meinungen" sein können.

Gott sei Dank

Doris schrieb hier: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=38546 von einem "Schwachsinn" den Sie nicht mehr unterzeichnen würde,

richtig und dabei bleibe ich. Und wissen Sie warum. Weil ich es mittlerweile unverantwortlich finde, einfach Krankheiten aufzulisten und diese in einen Kausalzusammenhang mit Mobilfunk zu bringen. Wir haben damals, als wir anfingen und das war die Zeit als ich auch den Appell unterzeichnete einen Sender hier im Ort bekämpft. Und auch wir haben - zumindest kurzfristig - zu den üblichen Mitteln gegriffen, die ich heute als unverantwortliches Mobbing gegenüber Standortvermieter sehe. Wir haben den Auszug mit den Krankheiten aus diesem Freiburger Appell vergrößert und in der Nähe des Senderstandortes aufgehängt. Die Frau des Vermieters sagte uns damals schon, dass Kritik ja völlig in Ordnung wäre, aber das sei Angstschürerei. Und sie hat Recht.

Alexander "ehrt Sie" deswegen gleich darunter: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=38548

das scheint den meisten doch ein arger Dorn im Auge zu sein und mir zeigt es ganz ehrlich auch auf, wie ich solche Menschen einzuschätzen habe. Wie schreibt Oberpichler im anderen Forum an Charles, der von Teilnehmer "Hans" gelobt wurde "wenn dein Feind dich ehrt, dann hast du was falsch gemacht"

Bedenklich wäre für mich mehr, wenn mich solche Leute wie Oberpichler loben würden. Ich kann eines für mich sagen, auch in der Zeit als ich noch mehr gegen die Sender eingestellt war, war ich trotzdem immer kritisch gegenüber Aussagen, die mir nicht logisch erschienen, und ich tolerierte sie auch nicht, wenn sie aus dem eigenen Lager kamen. Ich habe nie meinen Verstand ausgeschaltet und werte Menschen nach Hirn und Verstand und nach dem was sie sagen und nicht danach aus welchem Lager sie kommen. Und es gibt nicht nur die Befürworterseite (wer ist das eigentlich), die grundsätzlich korrupt ist und die Kritiker, die in guter Absicht unterwegs sind. Dass die Mobilfunkindustrie ein Produkt vertreibt und bei einem Hauch von Risiko nicht davor öffentlich warnt, das leuchtet mir ein. Die Tabakler verteidigen heute noch mit aller Vehemenz ihr Produkt und haben kein schlechtes Gewissen, dass ihr Produkt mehr als mit einem Hauch von Risiko behaftet ist. Das setze ich einfach voraus. Aber wenn ich nach all den Jahren sehen muss, auf welcher Basis die Kritiker ihre Kritik gebaut haben, die so einfach zu widerlegen ist, dann werde ich schon nachdenklich. Es kann doch nicht sein, dass die alle so dumm sind und das bei teilweiser hochwertiger Ausbildung. Also steckt was anderes dahinter. Ich bin wütend auf diese Leute, den sie richten mehr Schaden an als dass sie Gutes tun. Und außerdem, was heißt eigentlich "Befürworterseite"? Zu denen wird automatisch alles gezählt, was nicht die eigene Meinung stützt. Da sollten sich z.B, gerade die EHS mal informieren, was die Wissenschaftler, die sich sehr stark für weitere Forschung stark machen zu dem Phänomen EHS sagen.

Ich gehe nach all dem was ich in den letzten Jahren gelesen haben konform mit dem Standpunkt dieses Teilnehmers, dem ich sowieso den größten Respekt entgegen bringe.

und die Antwort von Dr. Gerhard ist einfach nur verständlich lebensnah geschrieben und deshalb für mich Konstruktiv!

das darf für Sie gerne konstruktiv sein. Ich finde die Aussage übel. Sie stehen offensichtlich auf Leute, die sich gerne etwas rausreden und nicht mehr so genau wissen, was sie vor paar Jahren getan haben und was nicht. Ich habe gerne eine klare und deutliche Ansage und auch Aussage. Ich habe es gerne, wenn LEute ihre Position vertreten und auch wenn sie nach einem Weiterentwicklungsprozess klar vertreten, warum sie nun eine andere Position haben. Deshalb gibt es für mich nur noch ganz wenige Kritiker, wovon nur einer aus Deutschland ist, den ich gut finde.


Was hier (im Forum) allerdings so manchmal abgeht, - z.B. aktuell "krallt" sich "Christopher" gleich mal "Pizzamanne" in ähnlicher Art und Weise wie damals den Forenteilnehmer "wuff" - , ...

Den Beitrag von Christopher sehe ich positiv und ich habe daran nichts auszusetzen. Aber die Wahrnehmungen sind eben unterschiedlich.

Ansonsten finde ich den Einstieg für Pizzamanne nicht besonders gut. Da treffen einfach zwei Welten aufeinander und es fehlt für meine Begriffe ab und zu das Verständis, welches Neulinge erhalten sollten. Vor allen Dingen kann man mE so niemand überzeugen, sondern treibt ihn erst recht in die Arme derjenigen, die auch teilweise "uns" anfangs in ihren Armen hatten.
Außerdem setzt sich "Pizzamanne" kritisch mit dem Handy auseinander und erhält selbst dafür Kritik. Abgesehen davon, dass er mal seine Quellen, auf die er seine Meinung stützt, kritisch hinterfragen soll um zu erkennen, auf wieviel Unwahrheiten, Lug und Trug die aufgebaut sind, ist seine kritische Haltung dem Handy gegenüber für mich in Ordnung und auch dass er zur gewissen Vorsicht mahnt. Klar muss man alles in Relation zu den anderen täglichen Lebensrisiken sehen. Aber da noch niemand weiß, wie die Sache, vor allen Dingen für Kinder und Jugendliche ausgehen wird, finde ich, lehnen sich da manche etwas leichtfertig aus dem Fenster. Und in Anbetracht der großen Nutzerzahl dürfte hier das PRoblem des Risikos liegen, sollte es eines geben. Und wenn es Menschen gibt, die durch diese Technik an Gehirntumoren erkranken, dann glaube ich weniger, dass die sagen, "na ja, ich hätte auch vom Auto überfahren werden können".

Dieses Forum ist für Quereinsteiger und sporadische Leser m.E. sowieso nicht geeignet und ab und zu schon sehr gewöhnungsbedürftig. Für diejenigen allerdings, die den Entwicklungsprozess mitgemacht haben, ist es eine Bereicherung.

da muß ich doch glatt mal drüber Nachdenken wo und in welchem "Forum" ich denn hier "gelandet" bin ...:sleep:

also wenn Sie das nach all den Jahren immer noch nicht wissen.....
Was ich mich trotzdem immer wieder frage. Warum um alles in der Welt kommen diejenigen, die ständig kritisieren (da sind jetzt nicht mal Sie an erster Stelle zu nennen) doch nicht los von diesem Forum?

Zu ihrer anderen Frage bezüglich der Messaktionen kann ich Ihnen nicht viel mehr sagen. Die Nennung der Werte außen/innen kamen vom "Auftraggeber" und ob das alles so richtig verstanden wurde, weiß ich nicht. DECT und WLAN haben wir wie üblich gemessen. Allerdings messen wir da fälschlicherweise ;-) nach wie vor Spitzenwert. Es reicht auf jeden Fall aus, den Leuten zu zeigen, was sie selber für sich tun können, wenn sie der Sache nicht trauen.

Tags:
Korrupt, Hysterie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum