Gegendarstellung von Krzysztof Puzyna (Allgemein)

Sektor3, Sonntag, 21.02.2010, 12:58 (vor 3220 Tagen) @ Spatenpauli

2. Mangelnde Transparenz, EMF-resistente Mäuse
[Anm. Spatenpauli: Text gelöscht, da er mit einer Gegendarstellung zu meinem Posting nichts zu tun hat]

Spatenpauli, am besten Sie stellen den ganzen Text ein, um Angriffsfläche zu vermeiden. Sie können das dann ja entsprechend kommentieren.

Nein, das kann und will ich aus mehreren Gründen nicht machen:

- In den gelöschten Passagen der "Gegendarstellung" sind unsachliche Angriffe auf Prof. Lerchl enthalten, die ich nicht weiter verbreiten möchte.

- Das Ausmaß der "Gegendarstellung" übersteigt das Ausmaß meines Vorwurfes schon jetzt unangemessen um ein Mehrfaches.

- Die gelöschten Passagen haben keinen inhaltlichen Bezug zu meinem Vorwurf, Herr Puzyna lüge, wenn er behauptet, die Tiere wären an der einwirkenden Strahlung eingegangen.

- Im verbliebenen Resttext der "Gegendarstellung" ist ein Link zum Volltext (PDF) enthalten.

- Auf seiner eigenen Website hat her Puzyna seine "Gegendarstellung" gleich 2-mal eingestellt, einmal als HTML-Seite und einmal als PDF.

- Im hese-Forum hat Herr Puzyna den Text seiner "Gegendarstellung" in voller Länge eingestellt plus Links auf die "Gegendarstellung" auf seiner Website.

Da Bayerische Pressegesetz sagt:

"Der Abdruck darf nur mit der Begründung verweigert werden, dass die Gegendarstellung einen strafbaren Inhalt habe. Die Gegendarstellung soll den Umfang des beanstandeten Textes nicht wesentlich überschreiten."

In einem Urteil ist mal von mindestens 150% des ursprünglichen Textes die Rede

Dieses Dokument erläutert weiter:

"Die Gegendarstellung muß sich auf tatsächliche Angaben zu den von der Presse aufgestellten Tatsachenbehauptungen beschränken. Kein Gegendarstellungsanspruch besteht gegenüber Meinungen und Werturteilen.

Der Abdruck einer Gegendarstellung kann abgelehnt werden, wenn diese einen strafbaren Inhalt hat. Dies ist etwa der Fall, wenn die Gegendarstellung eine Beleidigung oder Verleumdung enthält."

Ich habe übrigens den Eindruck, dass hier eine Beleidigungsprozesslawine erzeugt werden soll, möglicherweise zur Verwässerung des IZgMF ./. Prof. A. Prozesses.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum