Vom Tierversuch unzulässig auf Menschen geschlossen (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Montag, 22.02.2010, 20:54 (vor 4507 Tagen) @ Gast

4-5 Wochen = Alter der Tiere bei Ankunft (S. 2, re. Spalte, 3. Abs., 4. Zeile);
41 Wochen = Dauer der Exposition (Abb. 5, 6, 7 und 10);
46 Wochen = Ende des Experiments (S. 5, li. Absatz, 3. Zeile).
(Merke: 5+41=46)

Das ist ja schön, alle strittige Daten der Studie auf einem Platz zu sehen.

Ich sollte Sie schon früher kritisieren.

wuff wuff! (Insider-Joke; müssen Sie nicht verstehen).

Sie unterscheiden sich trotzdem von der Antwort der Mitarbeiterin Frau Angela M. Sommer in der Dauer der Exposition um eine Woche: "It was corrected that the experiment lasted 42 weeks(..)"

Auch Sie wollen oder können nicht lesen. Ich habe geschrieben:
"In nicht weniger als 4 Abbildungen wird in der Publikation die Dauer der Exposition klar genannt, und zwar mit ca. 41 Wochen bzw. ca. 285 Tagen."

Aber die ANZAHL der Wochen der Exposition war und ist NICHT DER PUNKT meiner Kritik. Ich glaube Ihren Angaben, sogar mehr als der von Frau A. Sommer.

Na dann isses ja gut ...

DER PUNKT ist, dass wenn Sie schreiben "(...)Langzeitstudie bezieht sich auf die Lebensdauer der Tiere!" und im Fazit die Ergebnisse auf Menschen übertragen und schreiben, dass es sich keine Veranlassung ergibt, die Grenzwerte für Menschen für die Ganzkörperexposition zu senken*, dann brauchen Sie für solche Aussage ein Wirkungsmodell in welchen athermische EMF-Wirkungen in Mäusen in Beziehung zu athermischen EMF-Wirkungen in Menschen stehen.

Schon wieder. Zitat Lerchl: "... so dass sich mit der generellen Einschränkung der Übertragbarkeit von Experimenten aus Tierversuchen auf die Situation beim Menschen keine Veranlassung ergibt, die bestehen Grenzwerte für die Ganzkörperexposition zu senken."

Ich schreibe nur deshalb in großen Lettern, damit Sie auch lesen, was ich schreibe / schrieb.

In der Aussage für die aktuellen, deutschen Grenzwerte (für Menschen versteht sich)* stehen Daten aus 41 Wochen der Dauerexposition von 160 AKR-Mäusen gegenüber von Daten aus 521 Wochen der Dauerexposition z.B. von 1.000 Patienten aus Naila, die auf eine Senkung der Grenzwerte hinweisen.

Naila. Nicht schon wieder Naila, bitte! Das ist doch so was von peinlich! :crying: :crying:

Ihre Behauptung für die aktuellen Grenzwerte ist ohne ein Wirkungsmodell* sehr unwissenschaftlich, sehr vage, irreführend.

Prima. Wenn Sie's sagen.

Sie würden solche vagen Schlüsse auch international nicht formulieren, Sie würden damit nicht durchkommen, darum ist Ihre Aussage im Abschlussbericht* in der Publikation BMC Cancer 2004** auch nicht vorhanden.

Was ist DAS denn für eine Art der Kritik? Ich würde etwas nicht formulieren, darum hätte ich es auch nicht getan????

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Tierversuch


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum