Teilnehmer "Anton" hat sicherlich Probleme.... (Elektrosensibilität)

Doris @, Sonntag, 14.06.2009, 18:28 (vor 3827 Tagen) @ H. Lamarr

welcher Art die sind, darüber kann man spekulieren...

Wer glaubt, dass nur hier und bei Gigaherz über ES diskutiert wird, der täuscht sich. Bei einem anderen Schweizer Forum habe ich zufällig diesen Strang gefunden, in dem es einem rheinländischen "Anton" um die ES-Diagnosefähigkeiten von Ärzten geht.

"Anton" ist seit 2006 im dortigen Forum angemeldet und und hat diese Frage nicht nur 2006 und 2007 gestellt, sondern auch erst kürzlich im März 2009. Und hat da auch zumindest einmal geantwortet. Seine geschilderten Symptome sind allerdings all die Jahre dieselben und er scheint auf WLAN zu reagieren u.a. mit starkem Zungenbrennen. Ich denke nicht, dass er von jemand geschickt wurde um die Diskussion am "Köcheln" zu halten, denn dazu würde es Geeignetere geben.

Symptome.ch beschäftigt sich ja mit allen möglichen Themen, auch viele im esoterischen Bereich. Das Elektrosmog-Forum besteht schon seit 2004 und glänzt weder durch kompetente Teilnehmer, die sich bei dem Thema auskennen, noch durch besonders aggressive Teilnehmer. Im Gegenteil, dort herrscht meiner Empfindung nach eher ein meistens "liebevoller" Umgang miteinander und ein Austausch im plaudernden Ton. Der Moderator (nein nicht "Hoarz", sondern Pegasus) dort ist ein Teilnehmer, der auch im Gigaherz postet und das Ganze dort hat insgesamt eher esoterische Züge. Auch geht es in den Foren mehr um Ganzheitliches und um Körper, Geist und Seele und manche Poster sind in verschiedenen Foren mit den unterschiedlichsten Themen "kompetent". Da kann es durchaus sein, da entdeckt ein Leser und Teilnehmer auch so nebenher noch dass vielleicht der Funk die Ursache für seine Beschwerden sein könnte. Da findet sich für alle Probleme des Lebens ein Forum und somit sicherlich eine Erklärung.
Ein Teilnehmer ist dabei, der scheint ja eine irre Fähigkeit zu haben. Der reagiert nicht auf Sendemasten, sondern der spürt D1 und D2 Handys. Es reicht, wenn die nur den kurzen Kontakt zur Basis suchen. E Netz verträgt er und spürt es auch nicht. Die Reaktionen seien so verlässlich und heftig, dass er erst nach 20 Stunden wieder regeneriert ist. Er hört sich aber eigentlich gar nicht so verrückt an, wie es eigentlich ist ;-) (er ist auch ein Bayer, wie so manche dort)

Dass dort Aggression nicht so hoch angesiedelt ist, wie z.B. im Gigaherz, hat vermutlich schon was mit der Führungsspitze zu tun, sprich mit Vorbildfunktion. Wenn der Chef durch unflätiges Benehmen glänzt, dann missfällt ihm dies bei seinen Teilnehmern auch nicht.

Dabei geht er mMn durchaus behutsam mit seinem Diskussionspartner um, Super-Moderator "Horaz" - anscheinend ein Mann der Jakob-Klasse,

nein, das ist wohl nur ein erster Eindruck, so wie wenn Sie mal einen schlechten Tag haben ;-) "Hoarz" mischt als Moderator in verschiedenen Bereichen mit und zeigt bei manchen Themen durchaus sehr starkes Einfühlungsvermögen und Stil. Die Diskussionen werden wirklich größtenteils sehr einfühlend und anständig geführt. Insgesamt sehe ich diese Seite dort als Anlaufstelle für - vermutlich auch viele einsame - Menschen, die über alles, was sie bewegt diskutieren können und wollen.


Im Elektrosmog Forum gibt es auch Verlinkungen auf die IZgMF Seite.

Woher ich das alles weiß? Ich habe schon ab und zu mal einen Link auf diese Seite gelesen, mich aber nie so richtig eingelesen. Gestern abend bin ich da mal verhängt und habe so richtig darin gestöbert.

Nur wieder eine Verschwörungstheorie? Ich meine nein, denn es ist einfach nicht normal, dass "Anton" sich als Initiator einer Diskussion nach seinen herzerweichend leidenden Startposting sofort aus dem Staub macht und ausschließlich andere diskutieren lässt. Das riecht nicht nur, nein, das stinkt zum Himmel!

Im Gigaherz Forum gibt es ein paar, denen ich das zutrauen würde, was Sie schreiben. Ich glaube auch, dass "Tilly" immer wieder unter einem anderen Namen auftaucht und insgesamt - finde ich zumindest - ist es ein Leichtes, Leute, die unter verschiedenen Namen posten zu erkennen. Diesem Anton traue ich das nicht zu. Der hat wohl andere Probleme, sonst würde er nicht nur alle paar Jahre auftauchen.

Lug und Trug ist in der Mobilfunkdebatte an der Tagesordnung.

Das ist wieder eine andere Geschichte, aber das sind nicht die Betroffenen, zumindest nicht die echt Betroffenen.

Tags:
Gigaherz, Aggression, Vorzeige-EHS, Phantome


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum