ES haben sich verheddern in den Seilschaften ▼ (Elektrosensibilität)

KlaKla, Sonntag, 14.06.2009, 08:25 (vor 4038 Tagen) @ Fee

Weshalb Betroffene wie Sie es nennen bei Tests "versagen" wurde von Wuff bereits ausführlich diskutiert, was an Ihnen spurlos vorübergegangen scheint.

Nicht ganz falsch. Ich verfolge Wuff's Postings nicht mehr.

Weshalb sollen denn unbedingt alle Menschen restlos flächendeckend ohne Entkommen an sämtlichen möglichen Orten zwangsbestrahlt werden. Auch ohne letzte Beweise sollte es Orte ähnlich wie die autofreien Orte geben, wo diese Menschen leben könnten. Abschirmen hilft nur ein gewisses Mass.

Das Abschirmung nur zu einem gewissen Maß hilft glaube ich ihnen gerne. Dann hat die Elektrosensibilität wohl eine andere Ursache. Und schon sind wir bei G. Kaul und Psychos. Ihre Schlussfolgerung klingt für mich logisch zumal ich selbst ernannte ES kennen gelernt habe, die gewisse Auffälligkeiten mit sich bringen. Beziehungsgeschädigt, auffällig streitbar und aggressiv mit einem Hang zum Esoterischen. Und überwiegend sind die anderen schuld an ihrem Leiden.

Eine Befeldung auf niedrigem Niveau ist meiner Meinung nach zulässig, weil der allgemeine Nutzen höher wiegt, als der Glaube einiger Weniger. Zumal unter den Verfechtern für meinen Geschmack zu viele Profiteure und Selbstdarsteller stecken die sich der ES-Probleme nur bedienen aber nichts tun, um belastbare Fakten zu schaffen oder ernst zu nehmende Vorsorge vorantreiben. Und damit komme ich zur Erkenntnis, wenn mit den ES keine Geschäfte zu machen wären, würden sich diese Profiteure auch nicht um ihren Glauben kümmern.

Der unsinnige Kampf gegen Sendemasten ist beispielhaft. Handys wirken Körper nah und viele Menschen nutzen diese völlig problemlos. Sollte sich Langzeiteffekte durch Handynutzung bestätigen machen sich in meinen Augen alle Sendemastgegner, die externe Standortkonzepte fordern mit schuldig. Denn mit externen Standortkonzepten kommt man nur der ehemaligen Forderung nach, "Sendemasten raus aus Wohngebieten". Aktuelle Erkenntnisse werden ignoriert, weil diese nicht Geschäfts fördernd sind.

Vorschläge gab es viele nur ES wollten nicht mitarbeiten.
Ein "ES-Infopaket" für Ärzte
Noch ein Experiment für Schmetterling
Ein Experiment für Oberammergau
Anna und der Belastungstest
Nabelt Euch ab von den Spinnern

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=31998

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Spinner, Zwangsbestrahlung, Seilschaft, Abschirmung, Wohngebiet, Inszenierung, Gehilfe, Ursachenforschung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum