Kann Arzt nachweisen dass ich elektrosensibel bin? (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Samstag, 13.06.2009, 15:26 (vor 3781 Tagen) @ Fee

Nein, es ist eben nur eine subjektive Realität und keine objektive, das haben wir doch schon 1000-mal durchgekaut. Und ich respektiere auch Ihren Standpunkt, dass Sie glauben zu wissen, infolge Elektrosmog elektrosensibel geworden zu sein.

Ich sehe Elektrosensibliät als eine vor allem aus Gründen ungenügender Studien noch nicht bewiesene Realität.

Okay, dann sind wir uns also in diesem Punkt einig, denn das was Sie sagen ist nichts anderes als subjektive Realität.

Sie verlangen da wirklich etwas sehr schwieriges, es kommt mir die Aussage von "halte die andere Wange hin" in den Sinn. Bei Ihrem Exkurs im Gigaherz-Forum hatte ich den Eindruck von etwas zuviel Ueberflutung und Provokation mit den Befürworterparolen und ich kann gewisse Reaktionen auch etwas verstehen.

Wo bitte habe ich "Befürworterparolen" abgesondert? Zeigen sie mir diese bitte! Ich meine, ich hätte nahezu ausnahmslos nachvollziehbar argumentiert und eben keine inhaltsleeren Parolen abgesondert.

Ich werde jedoch im Rahmen meiner Möglichkeiten versuchen Verbesserungen des Tons zu erreichen.

Bravo!

Wobei ich Sippenhaftung nicht gut finde bzw. weil einige und nicht einmal immer ES und CH, sich nicht massvoll ausdrücken, soll es alle andern treffen. Und vor allem, wenn ich daran denke, wie in Ihrem Forum hier über ES und Mitstreiter geschrieben wurde, zwar geschliffener aber dafür umso perfider und kein Mod hat eingegriffen.

Wollen wir wetten, dass Sie bei den gut 30'000 Postings hier im Forum keine zehn finden werden, wo ES perfide angegangen wurden?! Vielleicht hat das Wort bei ihnen aber auch nur eine andere Bedeutung. Egal, Ausrutscher wird es immer geben, das regt mich nicht groß auf. In einem einzigen Strang 14 oder mehr groben Beschimpfungen tatenlos zuzuschauen, das ist für mich jedoch eine andere Dimension. Verstehen Sie mich aber nicht falsch: Es geht nicht um mich, mir gehen die Prolls sowieso am ... vorbei, es geht vielmehr wirklich um die verheerende Außenwirkung eines streng moderierten Forums für Elektrosmog-Betroffene, in dem Fäkalsprache und Pöbeleien jedem drohen, der anderer Meinung ist. Dass einige wenige Teilnehmer dies nicht tun ist insofern belanglos, da die Fehltritte meiner Beobachtung nach stets von allen stillschweigend geduldet und damit sanktioniert werden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Vorschlag


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum