Technikfolgenabschätzung bei Handys (Allgemein)

Schutti @, Freitag, 13.08.2004, 12:58 (vor 6623 Tagen) @ H. Lamarr

Mit 1 mW/m² ist kein Funkbetrieb mehr möglich.


Gefährliche Argumentation! Klingt haargenau nach dem, was wir
MoBiFu-Gegner befürchten: Die Industrie diktiert, was technisch machbar
ist und die Politik setzt die Grenzwerte entsprechend fest.

Die Politik setzt fest was ihr am Meisten bringt.
Wenn die Mobilfunkgegner den größten Stimmanteil haben dann wird der Funk geopfert, wenn nicht dann nicht.
Mit objektivität hat das nix zu tun.

Prima Team.
Und langjährig erprobt. Im Grunde lautet das Motto: Ohne Risiko kein
Erfolg, was ja im Prinzip auch nicht ganz falsch ist. Nur tragen hier
leider ganz andere das Risiko als die, die dann den (finanziellen) Erfolg
einheimsen.

Es gibt bisher keinen Hinweis darauf dass diese "Mobilfunkwellen" irgeneinen negativen Effekt haben.
Auch die derzeitigen Grenzwerte sind nur eine Beruhigung der Masse und waren nicht notwendig, sieht man man von Störungen empfindlicher Elektronik ab.

Schutti


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum