Technikfolgenabschätzung bei Handys (Allgemein)

wiesel, Mittwoch, 11.08.2004, 12:33 (vor 6625 Tagen) @ Schutti

Nur sind die Feldstärken dieser BTSen nicht in einem Bereich die Probleme machen. Effekte treten auf wenn die Feldstärken sehr hoch sind, das erreicht man aber nur wenn man entweder extrem nahe am Sender ist (wobei die Sendeleistung der Handys dazu auch nicht ausreicht) oder die Sendeleistung extrem hoch ist.
Es treten dann Probleme auf weil Körperregionen lokal erwärmt werden. Am anfälligsten sind die Augen da sie nicht durch Blut "temperiert" werden. Ein Handy sendet zwar mit 1/2 Watt aber nur ca. 1/8 der Zeit. Es wird von den Mobilfunkgegnern immer gehauptet dass die "gepulsten" "Strahlen", also Zeitmultiplex besondere Wirkungen haben. Nur wo bleiben die Belege dafür?


Hallo Schutti,

es hat doch keinen Sinn, mit solchen Pauschalsätzen eine Forumsdiskussion führen zu wollen. Da schmeisst wieder nur die eine Seite damit herum und dann kommt wieder die andere Seite mit genauso pauschlierten und standardisierten Sätzen. Das gibt's doch schon in jeder Live-Veranstaltung zu diesem Thema (ob PRO-Propaganda-Event oder Kontra-BI-Veranstaltung). So pauschal kann weder etwas behauptet noch genauso pauschal etwas widerlegt werden.

wiesel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum