Technikfolgenabschätzung bei Handys (Allgemein)

leschke, Mittwoch, 11.08.2004, 13:41 (vor 6625 Tagen) @ wiesel

Das gibt's doch schon in jeder Live-Veranstaltung
zu diesem Thema (ob PRO-Propaganda-Event oder Kontra-BI-Veranstaltung). So
pauschal kann weder etwas behauptet noch genauso pauschal etwas widerlegt
werden.

wiesel


Allerdings muss die PRO-Mobilfunk-Seite langsam nachziehen mit differenzierten Argumentationen. Pauschaler als die ständige Wiederholung: "Die Grenzwerte sind sicher", "DIE Wissenschaft schlechthin sagt, es gibt keine Schäden" u.ä. geht es nicht mehr. Ganz abgesehen von der Mobilfunk-Werbung, die mit ihren "Aussagen"(besser: Werbe-Sprüchen) selbst anderweitig rational agierende Manager zu Handy-Neukäufen veranlasst.

Da sind die Mobilfunkgegner gewiss wesentlich tiefgehender und überlegter in ihren Überlegungen, zumal sie ja meist selbst von den Negativ-Auswirkungen des Mobilfunks betroffen sind. Das alleine lässt sie schon keine Diskussionsargumente aus den Wolken greifen.
Bestes Beispiel: hier [wie heißt es da so schön vom izgmf: da brauchen Sie keinen Link, denn Sie sind ja schon hier].

leschke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum