Weiter, weiter, weiter (Allgemein)

charles ⌂ @, Dienstag, 18.11.2008, 20:31 (vor 5190 Tagen) @ Thomas

Niederfrequente Modulation bestehen aus Frequenzen in Niederfrequenz Bereich.
Wir reden hier nicht von Hochfrequenz, sondern von Niederfrequenz.

Und wenn Sie z.B. ein UMTS Signal nehmen, besteht das ausser den 2050 MHz, welche man unter Hochfrequenz versteht, auch aus Frequenzen von 100 Hz, mit Vielfalten davon, und 1.5 kHz, mit Vielfalten davon, und sogar ein 15 kHz Signal.
Das ist alles aber Niederfrequenz.
Und das dringt viel tiefer im Körper hinein als die hochfrequente Trägerwelle.

Hallo charles,

wie macht den bitteschön der niederfrequente Anteil eines Hochfrequenzsignals das, dass es weiter/tiefer in den Körper eindringt als das Hochfrequenzsignal???

Scheidung.
Wie erklären Sie denn, das so viele Menschen Probleme haben mit UMTS?
Und ganz andere Beschwerden als bei naheliegende GSM1800?

Und wenn Sie mir jetzt mit H. Clarks Zapper und so kommen, dass die niederfrequenten Anteile eines Hochfrequenzsignals bis zum Krankeitsherd hintunneln, dann komm ich Ihnen mit K-Meyl-H.Clark-U.Warnke.:yes:

Nein, ich komme nicht mit ein Zapper.
Ein Zapper hat nur eine einzige Frequenz. Nur einen.
Ein Frequenz Generator kann beliebige Frequenzen erzeugen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum