Reden statt meckern ist unerwünscht (Allgemein)

Anna, Dienstag, 18.11.2008, 14:37 (vor 4044 Tagen) @ charles
bearbeitet von Anna, Dienstag, 18.11.2008, 14:59

Die Schweizer Kühe sollten mal auf ihr Immunsystem geprüft werden.
Vielleicht liegt es am Nahrung, haben sie Würmer oder Parasiten oder Viren.

Wie kann man Kühe auf ihr Immunsystem prüfen?
Sie haben entweder eine anscheinend gesunde Kuh vor sich, oder eine, die kränkelt. Wenn sie erst kränkelt, ist ihr Immunsystem bestimmt schon im Eimer, oder sollte ich sagen "der Eimer ist bereits geplatzt?"

Meist werden die Bauern erst aufmerksam, wenn mehrere Kühe die selben Veränderungen zeigen.

Daß die Ursache für die Verwerfungen und die abweichenden Ruheverhalten der Tiere von Schmarotzern im Darm verursacht werden könnten, diese Ansicht wurde glaube ich bereits bei der Bayrischen Rinderstudie vertreten.

Prof. Warga bezog die vier Vorderläufe des Kalbes in seinem Buch schon vor vielen Jahren auf Befeldung mit elektromagnetischen Wellen. Das hatte nichts mit Immunsystem zu tun, das waren bereits Zeichen für Einwirkungen die die Chromosomen betreffen.

Würmer, Parasiten und Viren haben viele Weidetiere, aber Befeldungen verschärfen vermutlich die Situation.

Der Mensch ist nur eine andere Spezies und deshalb geht es ihm wie den Rindern, den Schweinen, den Hühnern und den Bäumen. Ich versteh nicht, warum man diese Erscheinungen nicht 1:1 auf den Menschen übertragen kann. Zellschäden sind Zellschäden, ob bei der Maus oder beim Elefanten. In der Frühphase der Entstehung ist jedes Leben hochempfindlich.

Es treten Schwächezeichen auf. Das Immunsystem ist nur ein Spiegel dafür.

Nur der Mensch kann aber schildern, wie es ihm unter Mobilfunkbefeldung geht. Tier schweigen und leiden.

Daß die Betroffenen nun darüber reden das ist unerwünscht und wird lächerlich gemacht.

Natur läßt sich einfach nicht vergewaltigen ohne daß die Lebewesen die Konsequenzen tragen müssen.

Ich bin gespannt was aus den Bemühungen des BUNDs nun hervorgeht, Geld genug hätten sie ja um etwas auf den Weg zu bringen was der Natur nützt. :waving:

Das aufgescheuchte Immunsystem das erst hochfährt und dann zusammenklappt ist die eine Seite.

Die Tatsache, daß sich die Körper gegen diese Eingriffe zur Wehr setzen müßten und das nicht mehr zustande bringen, ist die andere Seite.

Wohl dem, der sein immunologisches Gleichgewicht immer noch selber wieder herstellen kann.:lookaround:

Anna

Tags:
Tiere, Varga, Immunsystem, Landwirt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum