Andere UMTS Ergebnisse ? (Allgemein)

Doris @, Montag, 23.06.2008, 21:37 (vor 4164 Tagen) @ Alexander Lerchl
bearbeitet von Doris, Montag, 23.06.2008, 22:51

Das, was angeblich bei den GSM- und UMTS-Versuchen in Wien herausgekommen ist, kann man ansonsten nur durch ionisierende Strahlungen oder bestimmte Chemikalien hinbekommen.

Dies ist bekannt. Auch Dr. Prof. A. trat seine Reflex Studie nach seiner Aussage mit dieser Annahme an.

Die behaupteten Effekte sind derart massiv und teilweise (UMTS) bei derart geringen SAR-Werten gefunden worden,

sind es die "derart geringen SAR-Werte", die für Sie das Ganze unmöglich machen? ODer schließen Sie Effekte auch knapp um den Handy-Grenzwert von 2 W/kg komplett aus?

dass einem die Haare zu Berge stehen müssten, wenn es denn wahr wäre. Das wäre ungefähr so, als würde ich beim Handy-Telefonat so etwas wie eine eingeschaltete Röntgenröhre am Kopf halten.

Was mir bei Ihren Beiträgen immer wieder auffällt, ist dass Sie nicht die evtl. Effekte herunterspielen, sondern sie schließen es völlig aus, dass dies überhaupt sein kann. Wenn es sich bestätigen würde, hätte es für Sie ja sehr drastische Ausmaße. Das irritiert mich, vielleicht bekommen wir Sie in ein paar Jahren mal als prominentester Handykritiker auf unsere Seite ;-)

Es sind ja nicht nur die Wiener, die diese Effekte gefunden haben. Hugo Rüdiger verweist auf eine Menge anderer Studien. Ich habe mir mal die Liste, die er da zuammengestellt hat, angeschaut, aber da bin ich überfordert. Gerne würde ich aber Ihre Meinung zu den aktuelleren Sachen hören, die z.B. für die Stuttgarter BI "Der MAst muss weg" der ultimative "Beweis" der Schädigung ist. Ich denke, bei diesen Studien ist dann wirklich immer ein Haar in der Suppe, das die Kritiker dieses Mal gerne übersehen. Deshalb wäre Ihre fachliche (ich darf nicht mehr kompetent sagen ;-), aber dies wäre schon das richtigere Wort ) Aussage für mich sehr wichtig.

Tillmann et al (wird von den Stuttgarter auch als "Beweis" angeführt) haben Sie ja bereits hier kommentiert. (Befeldung mit hohen Werten, kein überraschendes Ergebnis)

Was meinen Sie zu dieser koreanischen Studie und zu der von den Autoren gemachte Aussage?
Hier wurden Effekte gefunden bei einem Wert der nur knapp über dem Handy-Grenzwert liegt.

Die Stuttgarter Mobilfunkkritiker (Der Mast muss weg) jedoch arbeiten mit dieser russischen Studie von 2005 (Belyaev et al)Auch da gibt es einen Beitrag hier im Forum. Wo ist "das Haar in der Suppe" bei dieser Studie?

Es sind vermutlich gewisse Feinheiten, die hier nicht beachtet werden und die mir auch nicht auffallen, obwohl ich mir die Sachen immer sehr kritisch anschaue und sicherlich aus einem anderen Blickwinkel, als manche Kritiker.

Der Punkt, um den es geht und der so schwierig zu vermitteln scheint, ist folgender: die Energie der Strahlungsquanten (nicht zu verwechseln mit der absorbierten Energie = SAR) ist bei Mobilfunkfrequenzen um etwa den Faktor 1 Million zu gering, um derartige Schäden an der DNA zu verursachen. Das ist eine physikalische Tatsache, an der niemand vorbeikommt.

Ich denke, das bezweifelt niemand. Das ist wie die Aussage mit den Grenzwerten, bei deren Einhaltung nichts "passieren" wird/soll. Aber die Diskussionen in der Mobilfunkdebatte gehen eben um Auffälligkeiten, die nicht passieren dürften, nicht erwartet wurden und auch oft nicht erklärbar sind.

Da haben Sie sicher Recht. Aber Sie werden zugeben, dass Qualität, Lautstärke und Schrillfaktor in der Mobilfunkdebatte sich doch deutlich von anderen Diskussionen abhebt.

Ja, das gebe ich auf jeden Fall zu. Vielleicht liegt es daran, dass sich keine Technologie so schnell und flächendeckend verbreitet hat. Und vielleicht auch daran, dass es Leute gibt, die behaupten unter Syptomen zu leiden, die sie in Zusammenhang mit der Funktechnik bringen, die nicht bewiesen werden können (darüber brauchen wir aber nicht diskutieren :no: ). Das Schrillste für mich an der ganzen Sache ist eigentlich, dass eine Vielzahl der Kritiker und auch Besorgte in der Allgemeinbevölkerung den einen Teil (Handy) dieser Technik auf jeden Fall nutzen wollen und den anderen (Basisstation) nicht haben wollen.

Gruß
Doris

Tags:
, Effekt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum