Die Kompetenzinitiative denunziert Lerchl (Allgemein)

AnKa, Samstag, 21.06.2008, 17:29 (vor 4046 Tagen) @ H. Lamarr

Merke: Es geht immer wieder um das Herabsetzen der Person. Das ganze Pamphlet ist gespickt mit diesen Versuchen.

Könnten Sie zur Veranschaulichung und zum Konkretisieren Ihrer Einschätzung nicht ein paar besonders schmerzhafte "Spicker" aus dem Dokument extrahieren und hier einstellen.

Es ist nicht die Frage, ob man einzelne "Spicker" mit den Autoren diskutieren müsste. Es geht um den gesamten Geist dieses Pamphlets der sogenannten "Kompetenzinitiative".

Dieser zeigt sich in den Unterstellungen, die getroffen werden:

Beispielsweise heisst es über Prof. Lerchl wörtlich: "Gut eineinhalb Jahre später sieht sich Prof. Lerchl abermals berufen, gegen prominente UMTSKritiker zu Felde zu ziehen. Wir gehen auf seinen Vorstoß im Folgenden näher ein."

Das "Folgende" wird dann mit der Überschrift "Etappen einer konzertierten Intrige" eingeleitet.

Damit wird -ohne triftigen Beweis- ausgesagt: Professor Lerchl ist Mitgestalter einer Intrige. Somit wird ein die persönliche Reputation herabsetzender Vorwurf gegen Lerchl erhoben, der aber in dem gesamten Pamphlet in keiner Weise bewiesen wird. Beweise und Nachweise ersetzen die Kompetenzintiativler, indem sie dunkle Andeutungen und Ahnungen herbeiraunen ("sieht sich PROF. ALEXANDER LERCHL von der privaten Jacobs University Bremen ein erstes Mal aufgefordert, die angeblichen UMTS-Risiken zu widerlegen. Ob er dabei einer zeitnahen inneren oder äußeren Berufung folgt, entzieht sich unserer Kenntnis.)" - Der verschwörungsgeneigte Mitleser darf sich hieraus den Reim machen, den sich die Verschwörungstheoretiker von der "Kompetenzinitiative" herbeiwünschen.

Recht weit gehen sie, indem sie Prof. Lerchl in demselben Pamphlet als "Drahtzieher der Aktion" denunzieren. Die behauptete "Aktion" ist allerdings nur eine von den Autoren zusammenkonstruierte Ereignisabfolge, die bezeichnenderweise mit der Nachfrage Lerchls nach Daten und Ergebnissen startet. Anscheinend steht es in der Vorstellungswelt der Kompetenzinitiativler einem fachlich versierten Professor nicht zu, bei Kollegen nachzufragen, wenn sich Inplausibilitäten ergeben haben.

Man präsentiert dazu auch, messerscharf schlussfolgernd, die Behauptung: "PROF. A. LERCHL versuchte mit einer Reihe von Helfern Politik und Öffentlichkeit im Interesse der Mobilfunkindustrie zu manipulieren.". Das ist schönste Verschwörungstheoretiker-Rhetorik: diffamierend, insinuierend, verschlagen. Für den Beschuldigten ist der Gegenbeweis nämlich nicht anzutreten. Jedes weitere, die Mobilfunktechnik entlastende Wissenschaftsergebnis, das Professor Lerchl im Folgenden kraft seiner Fachkenntnis präsentieren würde, brächte ihn immer aufs Neue in die Nähe des Verdachts, "im Interesse der Mobilfunkindustrie zu manipulieren". Jedenfalls dann, wenn diese öffentliche Denunziation, die die Verschwörungstheoretiker von der sogenannten "Kompetenzinitiative" in Gestalt ihres Pamphlets vorführt, in der öffentlichen Meinung Platz greifen würde.

Ich denke aber, das ist nicht zu erwarten. Diese Leute kämpfen auf dem letzten Loch. Die Wut über den Zusammenbruch der UMTS-Panikmache ist unüberhörbar schrill.

#

(Übrigens: Auch "Spiegel-Redakteuer und Mobilfunk&-Freund Manfred Dworschak" bekommt sein Fett ab, denn der schreibt nach dem Empfinden der Kompetenzinitiativler "triumphierend". Den Mann scheinen die richtig zu hassen. Da ist richtig Druck im Topf.)

#

(Diese Meinungsäußerung zum Pamphlet der KOI ist auf Basis des gegenwärtig einsehbaren Dokumentstandes geschrieben. Ich traue Leuten, die einen Kollegen öffentlich in Misskredit bringen, durchaus eine nicht gekennzeichnete nachträgliche Veränderung ihrer Veröffentlichung zu.)

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Mobbing, Denunzieren, Abweichler, Kompetenzinitiative, Plural, Diffamierung, Ko-Ini, Verschwörungstheoretiker, Intrige, Personenhetze, Rufschädigung, Verachtung, Lerchl, Bösartig, Kesseltreiben


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum