Auf Spüren ausgelegte Provokationstests sind nicht wertlos (Forschung)

charles ⌂ @, Mittwoch, 16.04.2014, 15:58 (vor 3159 Tagen) @ Kuddel

Kuddel, Sie vergleichen Äpfel mit Sauerkraut.

[image]

Links auf dieser Bild steht eine Wärme-Messgerät von Techem.
Sie werden in Mietwohnungen an die Zentral-Heizkörper befestigt.
Dieser Typ ist noch altmodisch; die moderne funken laut ISM868, aber diesen nicht.
Einmal im Jahr kommt jemand vorbei und notiert die versammelte Daten.

Rechts ist ein sehr sensitive Detektor, mit eine Kontaktier-Antenne.
Wenn ich die antenne gerade gegen das Display halte, kann man die Wechselungen im Display gut hören.
Wenn ich aber den Detektor auf etwa 3 Centimeter Abstand halte, kann ich die Signale nicht mehr messen.

Trotzdem ist es so, das eine empfindliche elektrosensitive Person auf 3 Meter Abstand körperliche Beschwerden erfährt.

Selbstverständlich habe ich jetzt eine Erklärung dafür, aber den werde euch gar nicht gefallen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum