Buchner & Richter risikoscheu: Es lebe der Monolog! (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 10.09.2013, 07:05 (vor 2281 Tagen) @ H. Lamarr

Die Lösung: Meide den Dialog, schreibe deshalb keinen Kommentar unter die Online-Version des "Zeit"-Artikels, sondern schreibe einen Leserbrief an die Redaktion der "Zeit"!

Ja, aber ... wenn die dann meinen Leserbrief nicht bringen, dann war die ganze Mühe vergebens. Nein, das gefällt mir absolut nicht. Kein Problem, Klaus, auch das kriegen wir hin, weiß Karl. Wir haben unter unseren "nützlichen Idioten" doch diesen ergebenen "Mahner" mit seinen vielen weiteren Pseudonymen. Dem lassen wir vorab unsere Leserbriefe zukommen, damit er sie zum Ruhme von uns in einem Forum der Szene zum besten gibt. Damit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: a) verbreiten sich unsere Leserbriefe auch dann, wenn sie von der "Zeit" verschmäht werden und b) brauchen wir mit niemandem diskutieren, weil ja dieser "Mahner" die Briefe einstellt, und wie ein Strohkopf, ähhh Strohmann, zwischen uns und den lästigen Skeptikern mit ihren unangenehm bohrenden Fragen steht.

So verschaukelt man die lieben Mitstreiter und kann später die üblichen Verschwörungstheorien weiter spinnen wenn die angeblichen Leserbriefe nicht in den Leitmedien veröffentlicht werden.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum