Wortlaut: Einstweilige Verfügung aus der Sicht von "wuff" (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Freitag, 06.09.2013, 20:18 (vor 2291 Tagen) @ Alexander Lerchl

Die Einstweilige Verfügung ist hier nachzulesen.

Großkritiker "wuff" erhebt sich über die deutsche Justiz und sieht mich als Zauberer:

"Die Tatsachenbehauptungen von Diagnose-Funk sind der Text von Diagnose Funk - nichts anderes. Die Paraphrasierung von Lerchl, seinen Anwälten und von Ihnen sind nicht Tatsachenbehauptungen von Diagnose-Funk, sondern eben bloss Paraphrasierungen von Lerchl. Mit der Paraphrasierung verfolgte Lerchl zunächst erfolgreich den einzigen Zweck, einen oberflächlich-flüchtigen Richter zu einer nicht gerechtfertigten einstweiligen Verfügung zu veranlassen, um die Kritiker zum Schweigen zu bringen. Mit der gleichen faulen Paraphrasierungs-Masche hat er es schon bei einem anderen Kritiker versucht, aber letztlich erfolglos." (Hervorhebung von mir)

Eieiei, ich würde mich so etwas nicht trauen, das ist hart an der Grenze zu strafrechtlich durchaus relevanten Äußerungen.

Was er mit dem letzten Satz wohl meint? Etwa Lerchl ./. W.K.? Ich kann das nur mutmaßen.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Ex-Teilnehmer, Prahlhans, Mitteilungsdrang, Hygienemängel, Erfolglos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum