ICD-10-Code Z58: "wuff" rudert mit (Allgemein)

Christopher, Sonntag, 10.03.2013, 20:53 (vor 3611 Tagen) @ H. Lamarr

- "Z57.5Berufliche Exposition gegenüber toxischen Substanzen in anderen Industriezweigen (Feststoffe, Flüssigkeiten, Gase oder Dämpfe)" nichts, aber auch gar nichts mit psychischer Ursache zu tun hat.

Falsch. Selbstverständlich kann ein Industriearbeiter der Wahnvorstellung anheim fallen, er werde durch irgendwelche Stoffe vergiftet. Auch "wuff" ist ja bekanntlich der Wahnvorstellung verfallen, er habe in der Mobilfunkdebatte eine messbare Wirkung gehabt.

Genau, sowas nennt sich dann z.B. "MCS"... Jegliche konkrete Verletzung oder Erkrankung (welcher Art auch immer) hätte nämlich, sofern sie denn objektivierbar ist, ihre eigene Ziffer. Z.B. für Verätzungen des Auges (um bei der Chemie zu bleiben) die T26.

Während in der Kategorie Z58 "Probleme mit Bezug auf die physikalische Umwelt" auch die berühmte Angst der Gallier eingeordnet werden müßte, daß ihnen der Himmel auf den Kopf fällt (Z58.8 - Sonstige Probleme mit Bezug auf die kommunale Umwelt). Außer wenn diese Angst sie nur bei am Arbeitsplatz befällt (Z57.8 - Berufliche Exposition gegenüber sonstigen Risikofaktoren).
Ich fürchte, von der Psycho-Schiene (auch wenn sie hier "psychosozial und sozio-ökonomisch" heißt), kommen die Herren nicht mehr runter. Außer sie nehmen den Abzweig "sozio-ökonomisch" (Baubiologen und andere Opportunisten) ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum