ICD-10-Code Z58: Will er es nicht oder kann er es nicht? (Allgemein)

hans, Samstag, 09.03.2013, 17:05 (vor 2466 Tagen)

[Admin: Titel ergänzt, 10.3.13, 02:07 Uhr]


Verstehen, meine ich. Es geht um HUJs neustes Schreiben. Bei Hese jubiliert er: Z58 Ein Code für die Diagnose Elektrosensibilität.
Natürlich verweist er, wie könnte es auch anders sein, auf seine eigene Homepage mit seiner neusten Erkenntnis: In der alphabetischen Version 2013 des IDC-10 steht unter dem Buchstabe E klar und deutlich und in Fettschrift: Elektrosensibilität und unmittelbar dahinter die Code-Nr. Z58.
Weiters frohlockt er: Aus und vorbei ist nun die Akzeptanz für die dummen Bemerkungen der Bundesämter und Gerichtshöfe bis hinauf zum Bundesgericht, es sei nur die Angst die krank mache // Und diese unguten Gefühle seien rein psychologischer Natur

Schön und gut. Eine Suche nach idc10 z58 bringt einem als ersten Treffer auf die Seite des Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) und dort zum Kapitel XXI (Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen und zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führen (Z00-Z99)).
Leider steht dort in der Überschrift zu den "Fällen" Z55-Z65: Personen mit potentiellen Gesundheitsrisiken aufgrund sozioökonomischer oder psychosozialer Umstände (Z55-Z65) :waving:

Äh, bin ich jetzt falsch gestrickt oder er? Vermutlich liegt es an mir, denn ich habe ja in meinem Leben bis jetzt noch nichts geleistet. Gut möglich das ich es falsch verstehe. Vielleicht kann mich einer von Euch aufklären. Den HUJ kann ich ja leider nicht fragen da ich bei ihm zum Glück gesperrt bin :yes:

Immerhin vermarktet er seine neue Erkenntnis schon fleissig. Z58 scheint der neue Heilsbringer zu werden. Oder doch ein Rohrkrepierer?

Tags:
Jakob, Angststörung, Gigaherz, Peinlich, Z58, Verhaltensstörung, ICD-10


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum