Avaaz - die stecken dahinter! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.06.2012, 22:13 (vor 3219 Tagen) @ H. Lamarr

Unglaublich ist, dass Avaaz es überhaupt technisch zulässt ...

Avaaz scheint ein politisch motiviertes und nicht ganz koscheres Netzwerk zu sein. So liest es sich zumindest auf dieser Website, über deren Seriosität ich allerdings nichts weiß. Tatsache ist, dass auf der Avaaz-Site kein Kontakt für Deutschland angeboten wird, sondern lediglich eine USA-Postadresse. Den E-Mail-Kontakt hatte ich bereits vor Monaten einmal versucht, auf die Antwort warte ich noch heute. Beides sehe ich als Hinweise darauf, dass die skeptische Einschätzung von Avaaz nicht ganz aus der Luft gegriffen ist.

Die inzwischen rund 900 "Deppen", die diese alberne Strahlen-Petition mitgezeichnet haben, dürften von alledem nichts wissen. Wer auf EU-Ebene mit dem Ergebnis einer Avaaz-Petition beglückt wird, dürfte etwas schlauer sein und wissen, was da auf ihn zukommt. Ablage "P" dürfte dieser Petition bereits gewiss gewesen sein, bevor der erste "Depp" seine Unterstützung zugesagt hat. "Depp" ist die Anspielung auf den Sketch "Deppen-Magnet" von Günter Grünwald. Grünwald meint, er sei ein "Deppen-Magnet". Ich meine, die Elektrosmog-Petition ist ebenfalls einer.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Avaaz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum