Von "solchen" Irren und "anderen" (Allgemein)

Doris @, Donnerstag, 08.03.2012, 23:16 (vor 2828 Tagen) @ H. Lamarr

Solche "Irre", da widerspreche ich Doris, gibt es auf der Seite der Skeptiker weit und breit nicht, mir jedenfalls ist dort noch kein solches Kaliber untergekommen. Auf Seiten der Mobilfunkgegner kenne ich dagegen mehrere, die ich als grenzwertig sehe.

Nein, solche "Irre" gibt es auf den Seiten der Skeptiker wirklich nicht, da bin ich mit Ihnen einig. Aber die Diskussion in beiden der grenzwertigen Foren wird von den Skeptikern mit befeuert und provoziert. Und da in den beiden Foren in der Tat sehr grenzwertige Fälle vertreten sind denen freie Fahrt gewährt wird, sind wir doch mittlerweile an einen Punkt gelangt, wo Personen, wie Sie mit Ihrer Familie, Dr. Lerchl und das ganze IZgMF-Forum namentlich durch's Internet geschmiert werden?

Da werden dann Hochglanzbroschüren von der KOI verfasst, in denen Zitate der verschiedenen Teilnehmer abgedruckt sind. Meine anfängliche Skepsis in der Lerchl / Reflex Geschichte, die hier im Forum steht, finde ich in einem Pamphlet der KOI wieder Da wurde mir klar, wie irre es sein kann mit bzw. über Leute zu diskutieren die einen Wahn haben. Und ganz besonders klar wurde mir das Ausmaß dieses Wahns, als mir in einem Leszczynski Blog von einem Teilnehmer dort empfohlen wurde die Broschüre der KOI zu lesen in der die "Wahrheit" über die Vernichtung wissenschaftlicher Daten steht und den Beteiligten daran. Ich habe keinen Ton verlauten lassen, dass ich zum "German Schmuddelforum IZgMF" gehöre, denn die Mobilfunkkritiker und insbesondere die EHS sind überm Teich keine Spur anders als hier in Deutschland. Ich glaube, die sind alle geklont.

Als Hinweis, dass man der eskalierenden Diskussionen in der Mobilfunkdebatte allgemein überdrüssig geworden ist, werte ich dass in einem kürzlich erschienen Bericht über einen TETRA Mast der Kommentar von "Raylauncher" gelöscht wurde und dort überhaupt kein Kommentar vorhanden ist.
und...
Gibt es im hese-Forum einen Link von "hesse" auf einen Artikel im http://www.hese-project.org/Forum/allg/index.php?id=3836 merkur-online in dem er von einem Leserbrief von Frau Weber schreibt, die in ihrer unermüdlichen Art die Sendemastproblematik einbringt. Ich weiß nicht, wie lange das Posting von Frau Weber im merkur-online stand (ich bin tagsüber sehr selten zuhause und bekomme das nicht mehr so mit) aber ich habe ihn dort nie gesehen. Gestern erschien dann noch ein Posting von einem "Skeptiker" in Sachen Mobilfunk, auch das Posting steht dort nicht mehr.

Deshalb verbleibe ich bei meiner Meinung
Warum wird nicht nur über "Irre" diskutiert deren Reaktion nur bedingt einzuschätzen ist, sondern warum begibt man sich noch in deren Foren um unter verschiedenen Nicknames die Diskussionen, die diese Resultate zu Tage fördern immer wieder auf's Neue anzuheizen? Das finde ich ebenfalls "irre".

Und das, lieber Robert, ist der Hintergrund meiner Reaktion, die Sie auf sich bezogen haben, die aber nicht speziell Ihrer Person zugedacht war. Und ebenfalls gilt das für die schräg anmutende Art meinerseits "hans" gegenüber. Sollte ich jemand gekränkt haben, tut mir das leid.

Tags:
Aggressiv, Hetze, Kompetenzinitiative, Fanatiker, Schmierfink, Rufschädigung, Schmuddel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum