Elektrosensibilität: der Hase im Pfeffer - Frage ! (Elektrosensibilität)

Schmetterling @, Freitag, 16.09.2011, 11:31 (vor 4156 Tagen) @ Doris

Ich habe diesen Satz in einem Pressebericht zu Fukushima gelesen.
Dort steht auch folgender Satz

Kann man Professor Prasser, einem Experten, trauen? Auch, wenn man weiss, dass sein Lehrstuhl von der Atomlobby finanziert wird?

Ich frage mich, aber in erster Linie eigentlich Sie unter Zugrundelegung Ihrer Reaktion auf "spatenpaulis" Beitrag.

Was unterscheidet Sie von "spatenpauli"? Warum dürfen Sie was, was er nicht darf und was ist an Ihrer Einschätzung anders als an seiner?

Habe ich angefangen zu provozieren?
Lassen Sie sich bitte mal den Satz auf der Zunge zergehen..."diese ungeheure Angst".
Ich ärgere mich so darüber, dass ich das nicht unkommentiert stehen lassen möchte.

(Im Übrigen denke ich, dass in diesem Zitat sehr viel Wahrheit steckt...auch auf andere Themen bezogen.)

Diese Frage stelle ich mir zunehmend durch die Entwicklung in den Internetforen zu dem "mirimmermehrzumhalsraushängendenthemaübereineangeblicheelektrosensibilität"

Warum machen Sie das nicht wie ich? Ich lese nicht mehr auf "solchen" Seiten bzw. Beiträge von bestimmten Usern...
Und, ich finde es schade, dass spatenpaulis Höflichkeit und Objektivität so "abgerutscht" sind...


Themenwechsel:
Falls Sie Interesse haben an tiefergehenden Infos über den Atomunfall in Fu. und Atomkraft:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=208864

Ich hatte den Link hier schon mal reingeschrieben...sehr lesens- und überdenkenswert.


der Schmetterling


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum