Elektrosensibilität: der Hase im Pfeffer - Frage ! (Elektrosensibilität)

Doris @, Donnerstag, 15.09.2011, 13:49 (vor 4594 Tagen) @ Schmetterling

Upton Sinclair: «Es ist sehr schwierig, einem Mann eine Sache beizubringen, dessen Gehalt davon abhängt, sie nicht zu verstehen.» aus:
„Das Drama der Experten“.

Ich habe diesen Satz in einem Pressebericht zu Fukushima gelesen.
Dort steht auch folgender Satz

Kann man Professor Prasser, einem Experten, trauen? Auch, wenn man weiss, dass sein Lehrstuhl von der Atomlobby finanziert wird?

Ich frage mich, aber in erster Linie eigentlich Sie unter Zugrundelegung Ihrer Reaktion auf "spatenpaulis" Beitrag.

Was unterscheidet Sie von "spatenpauli"? Warum dürfen Sie was, was er nicht darf und was ist an Ihrer Einschätzung anders als an seiner?

Diese Frage stelle ich mir zunehmend durch die Entwicklung in den Internetforen zu dem "mirimmermehrzumhalsraushängendenthemaübereineangeblicheelektrosensibilität"

Geben Sie sich mal diesen Strang aus dem Gigaherz Forum. Der spiegelt m.E. exakt das wieder, was Sie hier im durchaus feineren Stil ebenfalls betreiben.
Die einen dürfen austeilen, die anderen nicht.
Die einen müssen einstecken, die anderen wollen das auf keinen Fall.
Die einen dürfen beleidigen (KlaKla = Klar Klapse), die anderen sehen schon unbequeme Wahrheiten als Beleidigung.
Die einen dürfen sensibel sein, die anderen dürfen das nicht.

Kann man der Smiley Liste keinen hinzufügen, wo einer in den Eimer kotzt?

Tags:
Doppelmoral, Beleidigung, Pöbeln, Dossier


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum