Soll man die eigenen Märchen glauben? (Allgemein)

RDW ⌂ @, Mittwoch, 30.03.2011, 17:41 (vor 3179 Tagen) @ Kuddel

Ich kann Ihnen da nicht folgen, "Kuddel". Richtig ist die Richtung nur, wenn man die Interessen von Dr. Mutter im Auge hat, und die liegen mMn nun gar nicht in fairer Aufklärung der Bevölkerung, sondern im Erschließen neuer zahlungskräftiger Patientenkreise.

Es kommt auf den Standpunkt an.
Aus Sicht von Dr. Mutter ist die Richtung richtig.
Ich glaube auch nicht, daß es Dr. Mutter nur ums Geld geht, er ist m.M.n. auch Überzeugungstäter, weil er selbst glaubt was er vermittelt.

Für diesen Glauben entwickelt dieser Dr. Mutter m. M. n. allerdings eine beachtliche Energie für's Selektieren, Verdrehen und Unwahrheiten verbreiten. Das sind mehr als nur Zufälle oder Versehen, ich sehe da schon ein System oder auch Prinzip dahinter.
Mit tatsächlich faktenbasierten Aussagen sind jedenfalls weder Versammlungssäle noch Behandlungszimmer zu füllen, wenn es um Mobilfunk geht. Das wissen diese Herrschaften, die davon profitieren.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum