Der Patient geht zum Arzt bis er pleite ist (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 29.03.2011, 22:30 (vor 3183 Tagen) @ Kuddel

Daher ist dies in meinen Augen keine "Entgleisung", sondern der Weg in die richtige Richtung...

Ich kann Ihnen da nicht folgen, "Kuddel". Richtig ist die Richtung nur, wenn man die Interessen von Dr. Mutter im Auge hat, und die liegen mMn nun gar nicht in fairer Aufklärung der Bevölkerung, sondern im Erschießen neuer zahlungskräftiger Patientenkreise. Nur aus dieser Sicht kann ich in der Entgleisung einen Mehrwert erkennen, der dem Referenten finanziell zugute kommt, den Patienten aber nicht dauerhaft von seinen Wahnvorstellungen befreit, sondern eher in ein Abhängigkeitsverhältnis zum Heiler bringt - bis er pleite ist.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum