Zitierquote Reflex- zu UMTS-Studie ist 133 zu 28 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 04.12.2010, 12:49 (vor 3270 Tagen) @ H. Lamarr

Die UMTS-Studie (c. schwarz, e. kratochvil, a. pilger, n. kuster, f. adlkofer, h.w. rüdiger, radiofrequency electromagnetic fields (umts, 1950 mhz) induce genotoxic effects in vitro in human fibroblasts but not in lymphocytes; int arch occup environ health, 2008; 81(6): 755-767) wurde gemäß Google-Schoolar nur 1-mal zitiert - und selbst das war nur der "Expression of Concern" von Prof. Drexler.

Korrektur: Soeben habe ich gesehen, dass die UMTS-Studie an anderer Stelle in Google-Schoolar als nicht 1-mal, sondern 28-mal zitiert (2. von oben) angegeben wird. Google-Schoolar ist augenscheinlich für derartige Bewertungen nicht das zuverlässigste Instrument, wahrscheinlich gibt es für Wissenschaftler andernorts noch etwas besseres.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum